Südafrika

Das schönste Ende der Welt

Wer im Urlaub auf nichts verzichten will und Exotik am liebsten mit Komfort verbindet, findet in Südafrika das Land seiner Träume. Atemberaubende Landschaften, abenteuerliche Safaris, eine facettenreiche Küche, spektakuläre Unterkünfte und ein unvergleichliches Sport-Angebot machen das Land am Kap der guten Hoffnung unbeschreiblich attraktiv. Entdecken Sie mit uns den Himmel auf Erden.
Shahab Kamali
Ihr Ansprechpartner

Shahab Kamali

08022 - 66 250

26.11.17

Lieber Herr Rose,

wir sind gerade gut aus Afrika zurück gekommen. Anbei erhalten Sie wie immer eine kleine Bewertung der Reise/Stationen:

Insgesamt war es wieder eine sehr schöne und gut organisierte Reise - die Abholungen am Flugzeug in Johannesburg haben auch jeweils sehr gut geklappt.

1. Ellerman House ist wirklich ein sehr schönes, gediegenes Hotel in toller Lage. Personal sehr freundlich, alles wirklich gut. Auch die „Cape-Tour“ war gut organisiert.

2. Flug nach Maun/Xaranna Camp: Abholung und Transfer zum Camp haben auch gut funktioniert. Das Camp ist sehr schön und auch sehr freundliche Leute. Tierreichtum überschaubar - jedenfalls im Vergleich zu Sandibe oder Serengeti. Allerdings macht dieses Camp wahrscheinlich mit Wasser mehr Sinn. Aber: es war trotzdem sehr schön.

3. Sandibe Lodge: wirklich sehr schöne Lodge in einem tollen und sehr tierreichem Umfeld. Ganz hervorragende Game Drives - auch weil Cross Road möglich war. Dadurch kam man sehr sehr nah an die Tiere heran.

Einziger - nicht wirklich wichtiger - Kritikpunkt: and Beyond scheint ein Konzept für alle Lodges/Camps zu haben, so dass die Dinner-Gerichte und insbesondere die Weine in beiden Camps (fast) die gleichen waren. Das ist vielleicht nur bedingt geschickt.

4. Abholung und „Schlusstransfer“ haben auch einwandfrei funktioniert.

Also, alles in allem wieder sehr gut und es lädt zu Neuem ein. Wir überlegen schon ...

Beste Grüße und bis in 14 Tagen am Tegernseer

Andree M.


10.11.17

Hallo Shahab,

ich hoffe es geht Dir gut! Anina und ich sind zwischenzeitlich seit 6 Wochen wieder von unserer Hochzeitsreise zurück. Leider haben wir es in dieser Zeit noch nicht geschafft uns bei dir zu melden...mea culpa!

In jedem Fall möchten wir uns vorab schon mal auf diesem Weg bei dir für die Organisation und Planung dieser tollen und absolut einmaligen Reise bedanken. Wir hatten unglaublich schöne, beeindruckende und für immer in Erinnerung bleibende 3 Wochen! Es war die mit weitem Abstand teuerste Reise unseres Lebens, aber sie war jeden Cent Wert und hat uns wirklich sehr viele bleibende und einmalige Erinnerungen beschert - vielen vielen Dank!!!

Wir hoffen du hattest auch eine schöne Hochzeitsreise und konntest auch wieder einige schöne und neue Erfahrungen und Eindrücke sammeln. Eventuell war ja auch die ein oder andere Inspiration für uns dabei.

Als kleines Dankeschön haben wir schon ganz vielen Leuten begeistert von dieser Reise erzählt. Heute habe ich deine Kontaktdaten weitergegeben.
Ich hoffe wir hören oder sehen uns bald mal wieder. In jedem Fall wünschen Anina und ich dir ein wunderschönes und hoffentlich entspanntes Wochenende.

Bis hoffentlich ganz bald und vielen Dank noch mal!

Anina & Sebastian M.


04.12.16

Lieber Herr Rose,

unsere kurze Reise nach Tansania ist schon wieder zu Ende. Es war ein schönes Erlebnis und die Organisation hat sehr gut geklappt. Auch wenn der Start wegen des LH-Streiks anstrengend war, wir umbuchen und schon eine Nacht in Zürich verbringen mußten.

Lassen Sie mich kurz ein Feedback zu den einzelnen Stationen geben:

1. Hyatt für die Nacht ok

2. Ngorongoro: Die andbeyond Lodge in Ngorongoro war von der Lage, Ambiente und Service hervorragend. Die Leute waren sehr freundlich, die Landschaft sehr schön und die Safari im Crater auch echt klasse. Sehr zu empfehlen.

3. Serengeti: Die Serengeti ist wirklich sehr lohnenswert. Landschaft und vor allem die Vielzahl und die Anzahl der Tiere sind gigantisch. Die Four Seasons Lodge lag schön und auch hier waren die Menschen sehr freundlich und der Service gut. Allerdings ist die Lodge sehr groß und hat schon eher Hotel-Charakter. Zum Glück war es nicht sehr voll. Insgesamt wäre in der Serengeti ein Tag mehr gut gewesen.

4. Zanzibar: Interessante Insel, das Residence liegt in einer sehr schönen Anlage, aber sehr weit vom Schuss. Unsere Villa und der Ausblick waren gut. Allerdings ist es ein eher langweiliges Resort - Wassersportmöglichkeiten, Schnorchel etc. waren nicht wirklich möglich. Das ist wohl auch bedingt durch Ebbe- und Flut, so dass wir tagsüber eher ein Watt gesehen haben; ins Wasser konnten wir erst abends bei Flut. Die Leute waren sehr freundlich und bemüht, allerdings in vielen Punkten braucht es noch etwas Qualität. Insgesamt nicht zu vergleichen mit dem Amanpuri auf Phuket.

5. Oyster Bay Hotel: Sehr schönes nettes kleines Hotel,gutes Essen und sehr freundliche Menschen. Gelungener Ausklang.

Fazit: Insgesamt wieder eine sehr schöne Reise und ein tolles Erlebnis. Vielen Dank für die gute Organisation und auch den Hochzeitstag-Champagner. Freuen uns jetzt auf Mauritius.

Beste Grüße

Andree M.


17.11.16

Lieber Herr Kamali,

spontan möchten wir uns für den wunderbaren Südafrika Urlaub bedanken. Das Cape Grace war super, wir bekamen sogar ein Zimmer upgrade! Im Westview Country House & Spa sind wir nun tatsächlich in der Presidential Suite gelandet. Es ist großartig!
Herzliche Grüße aus den Winelands!
Simone W. & Carsten


29.07.16 | Makanyane Lodg

Hallo, Herr Kamali,

heute erhielt ich eine Karte von Ihnen und die erinnerte mich daran, dass ich Ihnen schon längst über unsere Reiseerfahrung berichten wollte:

Alle Flüge fanden pünktlich und ohne Probleme statt. Sitzplätze wie vorher reserviert.

Der Abholservice in JNB verdient besondere Anerkennung, ebenso aber auch &Beyond, die uns ebenso freundlich wie professionell gut betreut haben.
Auch bei der Rückkehr aus dem Busch haben wir neben dem Autotransfer die Hilfe beim Einscheck für den Weiterflug nach Mauritius genossen.

Im der Makanyane Lodge spürt man in jeder Beziehung die professionelle Erfahrung der Sanctuary-Gruppe. Eine sonst im Busch nicht so schnell genießbare Besonderheit war die Fußbodenheizung im Bad der "Suite", das am Abend dort prasselnde offene Feuer und die elektrische Wärmedecke in den Betten! So gewinnt man dem afrikanischen Winter zusätzliche Reize ab.

Neu für uns war auch eine Wärmeflasche bei morgendlichen Pirschfahrt, die bei Frühtemperaturen unter oder gerade über Null Grad die Laune warm hielt.

Maradiva liegt in einem botanisch hervorragend hergerichteten Gelände, unsere Villa direkt am Strand verdiente ihre 5 Sterne. Das Resort könnte durchaus ein zusätzliches Restaurant gebrauchen.
Mauritius war für uns Neuland. Wir würden die Insel nur um eines Aufenthaltes willen dort allein nicht anfliegen, dazu ist sie für unseren Geschmack zu vergleichbar mit vielen anderen Tropeninseln auf der Welt.

Ihnen persönlich dürfen meine Frau und ich ein besonderes Wort des Dankes sagen:
Ihre Betreuung während der Buchungsphase war völlig unkompliziert und kompetent:
Die Zusammenarbeit hat uns Freude gemacht.

Beste Grüße an den Tegernsee,
Kiki und Herbert B.


06.04.16

Sehr geehrter Herr Kamali,

heute Morgen sind Familie U. und wir wohlbehalten in Frankfurt gelandet. Auf diesem Wege möchten wir uns bei Ihnen und Ihrem Team ganz herzlich für die Reiseorganisation bedanken. Sie haben mit den vagen Impulsen zu unserer Reisevorstellung einer ersten Südafrika-Reise ein Potpourri von traumhaften Locations ausgewählt, die sich tief in unsere Herzen eingeprägt haben. Die Dramaturgie des Reiseablaufes über Kapstadt, Franschhoek, Grootbos und zum Schluss Shamwari war überwältigend und hat uns die Vielseitigkeit von Südafrika auf besondere Weise näher gebracht. An jedem dieser Orte ist uns die Abreise nach jeweils 2 Tagen sehr schwer gefallen. Die Begleitung des deutschsprachigen Reiseführers Gerrit ab Kapstadt war von Beginn an von einer freundschaftlichen und sehr harmonischen Atmosphäre geprägt. Auch der Reisebegleiter Eddie (ab Port Elisabeth) hat uns mit seinem Wissen und Erzählungen begeistert. Gerne kommen wir bei einer nächsten Fernreiseplanung wieder auf Sie und wünschen Ihnen und Ihrem Team viel Gutes.

Mit bestem Gruß

Erwin F.


19.02.16

Lieber Shahab

Wir sind gut in der Lodge angekommen... Danke für die perfekte Buchungen ....

Glg

Renate und Hubert


19.01.16

Lieber Herr Rose,

sorry, ich habe total vergessen mich bei Ihnen zu melden.

Die komplette Südafrika Reise war ein Traum.
Die Safari war für uns alle ein noch nie da gewesenes Erlebnis.

Vielen Dank für die perfekte Organisation.

Auch noch unseren herzlichen Dank an den Rest Ihrer Mitarbeiter.

Besondere Grüße an Ihre Frau und dem Nachwuchs.

Ihre Sonja, Konstantin und Katharina M.


30.11.15

Lieber Herr Rose,

wieder im zurzeit grauen Alltag zurück lassen wir die Reise nochmals wie folgt Revue passieren: Ruhige Flüge von Zürich nach Dubai und Dubai Cape Town mit eher mittelmässigem Service Zürich – Dubai, dagegen waren die Plätze 23 E/F super. Wunderbarer Aufenthalt im Mont Rochelle in äusserst angenehmer Umgebung und enorm freundlichem Personal, guter Küche und toller Aussicht. Können wir jedem empfehlen, der die Ruhe schätzt. Transporte nach und von Franschhoek etc. werden gerne und prompt organisiert

Erneut perfekter Transfer durch Jarrat Tours nach Cape Town. Jarrat Tours ist absolut empfehlenswert, schöne neue Mercedes und gute Fahrer. Wir haben zusätzlich einen Tag gebucht für eine Weinrundreise nach Stellenbosch (Preis R 4.000.--) hat sich aber gelohnt. Nur so nebenbei wäre auch ein Maybach verfügbar, was dann allerdings eine weitere Null kosten würde.

Das Cape Grace ist ein Hotel mit viel altem Charme und Tradition aber super geführt. Die Lage ist natürlich auch perfekt. Es verfügt auch über eine sehr gute Küche mit einer jungen kreativen Küchenchefin. Schönes Zimmer mit der Aussicht auf die Marina und den Tafelberg. Obwohl das Seafood Restaurant Baia in allen Führern hoch gelobt wird, war es eine glatte Enttäuschung, da schreibt wohl einmal mehr ein Journalist dem andern ab. Unsererseits empfehlenswert das Harbour House an der Waterfront für Seafood etc. oder am Nachmittag für ein Glas Sparkling Wine (Graham Beck) mit sechs Austern im ersten Stock, sehen und gesehen werden inbegriffen. Nach aktiven Tagen in Cape Town Transfer zum Blue Train. Interessant das einmal erlebt zu haben, aber natürlich schade, dass die Originalstrecke nicht befahren werden konnte. So wurde dann der zweite Tag etwas lang und führte zu rund sechs Stunden Verspätung. Aber man hat dafür auch einmal hinter die Kulissen von SA gesehen, und das kann dann schon recht trostlos und armselig sein.

Dadurch war die Ankunft im Saxon erst um 22 oo Uhr abends. Reichlich spät um das super Hotel und die Traumsuite geniessen zu können. Einziger kleiner Trost die frischen Austern zum Frühstück.

Ruhiger und pünktlicher Flug zum Ulasaba Airstrip und Transer zur Leadwood Lodge. Wow, welche Ueberraschung. Natürlich haben wir keine Vergleichsmöglichkeit, da dies unsere erste Safari war, aber schöner kann eine Lodge nicht sein. Freundlicher und netter kann das Personal nicht sein. Diese enorme Privatsphäre und doch fehlte es an nichts. Einmal das Abendessen am Pool des Haupthauses serviert, einmal in unserem Bungalow und einmal ein Barbecue mit dem Ranger. Super erfolgreiche Pirschtouren auf welchen wir eigentlich alles sahen, Big Five in allen Grössen etc.

Ruhiger Flug mit lausigem Service, ja leider hat Emirates einiges von seinem Glanz verloren, nach Dubai. Beim einchecken im One & Only die nächste positive Ueberraschung ein Upgrade in eine Junior Suite. Diese war dann wirklich fantastisch mit schöner Meersicht, einem Badezimmer grösser als normalerweise die Zimmer und schönem Balkon. Super Service im ganzen Hotel. Alles traumhaft, was dazugeführt hat, dass wir die ganzen vier Tage das Hotelgelände nicht verlassen haben. Einzig das angebliche Toprestaurant Yannick Alléno, einem Dreisternekoch, welcher das Konzept vorgab, war eher schwach. Für uns ganz klar das Hotel in Dubai.

Der Flug nach Zürich mit nur zu einem Viertel besetzter Businessklasse verfügte dann wieder über einen Superservice.

Es war eine Superreise zu unserer vollsten Zufriedenheit und wir können und werden jedes Hotel und die Lodge, Jarrat Tours und natürlich RTC Reisen jedem heiss empfehlen für eine Südafrika Reise inkl. Dubai.

Mit besten Grüssen
Doris & Walter M.


27.11.16

Lieber Herr Rose,
zuerst einmal herzlichen Dank für die süsse Ueberraschung auf rund 12000 Metern Höhe zum Abschluss einer wunderbaren Reise, bei welcher von Ihrer Seite wirklich nichts besser gemachte hätte werden können. Ein ausführliches Feedback, falls gewünscht, folgt.
Mit besten Grüssen
Doris & Walter M.


26.11.16

Lieber Manuel,

Wie ich Dir berichtet hatte, begann der Urlaub mit einem Desaster, als die Lufgthansa 10 Minuten vor Abflug den Flug von Frankfurt nach Johannesburg abgesagt bzw. gecancelt hat. Was dann passierte ist an Dilentatnz nicht zu überbieten. Du weist ich war lange operativ in der Branche und habe noch immer einen sehr guten Einblick. Wenn ich daran zurückdenke was und in welcher Qualität wir seinerzeit mit Lufthansa gemacht haben und mir den Konzern heute ansehe wird mir Angst und Bange. Profillos!

Die Lodge war wirklich grossartig sowie auch die Agentur vor Ort. Nochmals danke, dass das so toll funktioniert hat und dank für Deinen nächtlichen Einsatz.

Der Rückflug war auch nicht besser, Swiss fliege ich nicht mehr wenn ich nicht wirklich alternativlos bin. Ja, klar wir sassen in Economy, trotzdem kostet der Flug etwas. Armseliger langsamer Service der zum Teil Stunden benötigt hat um einfachste Dinge abzustellen oder umzusetzen. Schade um diese tolle Airline.

Soweit dazu.

Liebe Grüße und weiterhin viel Spass in Asien,

Dein

Lars


02.09.2015

Lieber Herr Kamali,
auf der von ihnen organisierten Südafrikareise hat alles geklappt. Besonders in der Lodge Tanda Tula haben wir uns sehr wohl gefühlt in dem menschlich herzlichen Klima, mit der (für uns) ausgezeichneten Küche. Die Landschaft um Arathusa hat uns wegen der Weite sehr angesprochen. Wir haben an beiden Orten viele Tiere gesehen. Wir können beide Lodges empfehlen. Die Ranger und Trackers pflegten einen sehr respektvollen Umgang mit den Tieren.
Wir erzählen auch unseren Bekannten von unserer Zufriedenheit mit Rose Travel.
Mit herzlichen Grüssen
Ursula S.