Antigua

Jet Set-Magnet und Segelparadies

Das auf den Kleinen Antillen in der östlichen Karibik gelegene Antigua ist zu recht ein Jet Set-Magnet und ein Paradies für Segler. Stolze 365 Strände mit feinstem Sand, artenreicher Unterwasserwelt und beständig guten Windverhältnissen bieten Wassersportlern aller Couleur ebenso wie Beach-Fans ein schwer zu übertreffendes Dorado.
Manuel A. Rose
Ihr Ansprechpartner

Manuel A. Rose

08022 - 66 250

Facts zu Antigua

Antigua liegt in der Mitte der Leeward-Inseln und bildet zusammen mit Barbuda sowie der unbewohnten Felseninsel Redonda einen Inselstaat der Kleinen Antillen. Die Insel Antigua ist mit 280 km² und einer 153 km langen Küstenlinie die größte der drei Inseln. Die meisten der ca. 77.000 Einwohner leben auf Antigua, davon ca. 38.000 in der Hauptstadt St. John's, dem wirtschaftlichen Zentrum des seit 1981 unabhängigen Inselstaates. Ungefähr 90% der Einwohner sind afrikanischen, 10% europäischen Ursprungs. Zu den Hauptwirtschaftszweigen der Insel gehören neben dem Tourismus der Export von Zucker, Rum und Baumwolle. Antiguas Küstenlinie ist durch zahllose Buchten, natürliche Häfen und feinweißen Sand gekennzeichnet. Die Hügel im Südwesten sind vulkanischen Ursprungs (bis 400m ü. N.N.), der Norden besteht aus korallenartigen Gesteinsformationen. Die flache Koralleninsel Barbuda liegt circa 40 km nördlich von Antigua und hat ca. 1.500 Einwohner. Die unbewohnte Felseninsel Redonda liegt 55 km südwestlich von Antigua.

Klima/Reisezeit für Antigua

Das tropische Klima von Antigua und Barbuda zeichnet sich durch ganzjährig angenehm trockenes, beständiges Wetter mit Temperaturen zwischen 25 und 30 °C aus, das dank der beständigen Passatwinde besonders gut verträglich ist. Die Wassertemperatur beträgt zwischen 26 und 28°C. Wenn es regnet, dann regnet es kurz und heftig. Zwischen August und November regnet es am häufigsten, von Juli bis November kann es außerdem zu tropischen Wirbelstürmen kommen. Die beste Reisezeit ist von Dezember bis Juni.

Zeitunterschied zu Antigua

MEZ -5 (im Sommer -6)

Einreise nach Antigua

Touristen können für 3 Monate ohne Visum nach Antigua einreisen. Notwendig sind ein 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültiger Reisepass und ein Rückreise-/Weiterflugticket. Bei der Ausreise ist eine Ausreisesteuer in Höhe von derzeit 20,- USD fällig.

Währung auf Antigua

Die Landeswährung auf ST. Lucia ist der Ostkaribische Dollar (East Caribbean Dollar).

1 € = 2,83 XCD (Stand 1/2017). Quelle: Währungsrechner www.oanda.de

US$ und alle gängigen Kreditkarten werden ebenfalls fast überall auf der Insel akzeptiert. Reiseschecks sollten in US$ ausgestellt sein, gängige Währungen wie Euro, Britische Pfund und Kanadische Dollar können in Hotels und den meisten Banken gewechselt werden. Manche Banken wechseln allerdings nur US-Dollar, dafür bieten Banken die besten Konditionen. An vielen Geldautomaten kann man zudem mit Kredit- oder Maestro-Karte (EC-Karte) kostengünstig Geld abheben – bitte klären Sie vorab, ob Ihre EC-Karte für Saint Lucia freigeschaltet ist. Banken und Geldautomaten findet man ausreichend in der Hauptstadt St. John.

Sprache auf Antigua

Die Amtssprache ist Englisch, die Mehrheit zieht im Alltag jedoch die Kreolsprache Patois vor, die neben französischen auch eine Menge englischer Vokabeln enthält.

Kommunikation auf Antigua

Die Landesvorwahl ist 001268. Für Telefonate nach Deutschland muss die 011 zuzüglich zur Ländervorwahl gewählt werden (= 01149 für Deutschland).

Mobilfunk ist auch inselweit möglich, am günstigsten mit einer lokalen Prepaid-Karte (ab US$ 10, erhältlich in Supermärkten und bei lokalen Telefonanbietern). Fast alle Hotels bieten Internetzugang, allerdings oft nur gegen Gebühr. Internet-Cafés finden sich überall auf der Insel.

Med. Hinweise für Antigua

Zur Einreise nach Antigua und Barbuda sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Empfohlen werden Impfungen gegen Hepatitis A, Tetanus und Diphtherie. Wichtig ist zudem ein wirksames Insektenschutzmittel.

Die medizinische Versorgung ist gegeben, trotzdem empfiehlt sich eine Auslandsreise-Krankenversicherung, die einen Rücktransport im Notfall einschließt. Behandlungen müssen im Voraus bezahlt werden.

Was Sie bei einem Aufenthalt auf Antigua sonst noch beachten sollten

  • Auf Antigua gibt es ein empfehlenswertes öffentliches Busverkehrssystem mit zahlreiche Haltestellen, die von vielen Hotels bequem zu Fuß zu erreichen sind
  • Auf Antigua werden Urlauber oft von "Duty-Free"-Angeboten gelockt. Tatsächlich sind die Preise oft deutlich teurer als anderswo. Im Bedarfsfall lieber auf das Duty free-Paradies St. Maarten zum Shoppen hoppen
  • Auf Antigua herrscht Linksverkehr und die Straßen sind in nicht allzu gutem Zustand. Vorsicht!