RTC Premiumreise: 12 Tage Amankora Journey

ab 10573 €

Manuel A. Rose
Ihr Ansprechpartner

Manuel A. Rose

08022 - 66 250

12-tägige RTC Premium Privatreise mit eigenem Guide „RTC Amankorajourney: Luxusreise nach Paro, Thimphu, Punakha, Bumthang und Gangtey - mit Übernachtung in den exklusiven Amankora Lodges“

Erleben Sie mit RTC in zwölf Tagen die Highlights Bhutans und wohnen Sie in den exklusiven Amankora-Hotels, dem Amankora Thimphu, dem Amankora Paro, dem Amankora Punakha, dem Amankora Bumthang und dem Amankora Gangtey.
Auf dieser eindrucksvollen Privatreise lernen Sie weiterhin nicht nur die Städte Paro, die Hauptstadt Thimphu, Punakha, Bumthang und Gangtey kennen, sondern Sie erhalten auch einen Einblick in das traditionelle und religiöse Leben der Bhutanesen. Der berühmte Trek zum Tiger´s Nest, einem der absoluten Highlights des Landes darf hier natürlich auch nicht fehlen.

Reisedetails

1. Tag: Ankunft in Paro - Übernachtung im Amankora Thimphu

Am Flughafen werden Sie von Ihrem Guide begrüßt. Anschließend fahren Sie nach Thimphu (ca. 2 Stunden Fahrtzeit). Hier wohnen Sie im exklusiven Amankora Thimphu: im Stil eines Dzongs errichtet, lässt das Amankora Thimphu als eine ruhige „Oase“ die Hektik der Hauptstadt Bhutans vergessen. Die zwei Haupthäuser beherbergen insgesamt 16 Suiten, von denen Sie in Ihrer Suite Ihre - sicherlich - eindrucksvollen Erlebnisse Revue passieren lassen können.
Am Nachmittag besichtigen Sie den National Memorial Chorten, der im Jahre 1974 in Gedenken an den König Jigme Dorji Wangchuk errichtet wurde und den Changangkha Tempel, einen der ältesten Tempel in Thimphu aus dem 12. Jahrhundert. Danach besuchen Sie das Drupthop Kloster, ein Nonnenkloster, bevor Sie auf dem Rückweg noch ein Geschäft für bhutanesisches Handwerk besichtigen.
Übernachtung im Amankora Thimphu

2. Tag: Thimphu - Übernachtung im Amankora Thimphu

Heute starten sie Ihre weitere Tour mit der Besichtigung der Bhutanesischen Nationalbibliothek, in der Sie uralte Schriften des Buddhismus bewundern können. Danach besuchen Sie das Zentrum für traditionelle Medizin und das Volkskunde Museum, bei dem Sie einen herrlichen Einblick in das bhutanesischen Leben auf dem Lande erhalten. Nach dem Mittagessen geht es zum Wochenmarkt von Thimphu (nur Freitags bis Sonntags). Stöbern Sie durch das bunte Markttreiben. Besuchen Sie das Nationale Textilmuseum (bhutanesische Webekunst), das Nationale Institut für Zorig Chusum, allgemein bekannt als die Malschule sowie das Dechenphodrang Kloster, welches im 12. Jahrhundert errichtet wurde und seit 1971 eine Klosterschule beherbergt.
Übernachtung im Amankora Thimphu

3. Tag: Thimphu/Punakha - Übernachtung im Amankora Punakha

Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg über den hohen Dochu-la Pass (3050 m) nach Punakha (ca. 2 ½ Stunden). Auf dem höchsten Punkt des Passes befinden sich 108 kleine Chorten, von denen Sie an einem klaren Tag einen atemberaubenden Blick zu den höchsten schneebedeckten Gipfeln des östlichen Himalayas haben. Entspannen Sie sich am Nachmittag in der herrlichen Amankora Lodge.
Übernachtung im Amankora Punakha, einer kleinen, sehr exklusiven Lodge, die um ein traditionelles bhutanesisches Farmhaus errichtet wurde. Der Innenhof dieses Farmhauses wird nun für „Dinner unter freiem Himmel“ genutzt. Insgesamt beherbergt das Amankora Punakha 8 Suiten, die in inmitten eines Gartens in 3 verschiedenen Häusern untergebracht sind und allesamt einen herrlichen Blick auf die nahe gelegenen Reisefelder bieten.
Übernachtung im Amankora Punakha

4. Tag: Punakha - Übernachtung im Amankora Punakha

Am Vormittag unternehmen Sie eine herrliche Wanderung durch die Reisfelder vorbei an Chilli- und Gemüseplantagen zum Khamsum Yuelley Namgyal Chorten, einem beeindruckenden Monument, das erst vor kurzem von der Königin erbaut wurde.
Am Nachmittag besichtigen Sie den eindrucksvollen Punakha Dzong. Gerne können Sie noch eine kleine Wanderung zum Chimmi Lhakhang unternehmen.
Übernachtung im Amankora Punakha

5. Tag: Punakha/Trongsa/Bumthang - Übernachtung im Amankora Bumthang

Über den ca. 3150 m hohen Pele la-Pass fahren Sie nach Trongsa (ca. 6 Stunden Fahrzeit). In Trongsa sehen Sie den größten Dzong Bhutans, den Trongsa Dzong, der im Jahre 1647 erbaut wurde und 22 Tempel umfasst. Nach diesem Zwischenstop fahren Sie ca. 2-3 Stunden weiter über den Yuthong La und Kiki la Pass zu den legendären Tälern von Bumthang, von denen man sagt, dass sie die schönsten Bhutans seien. Ein kurzer Stop bei einer Webeschule in Chhume veranschaulicht Ihnen die traditionelle Webekunst Bhutans. Nur ein kleiner Spaziergang entfernt befindet sich der Prakhar Tempel, der im 16. Jahrhundert errichtet wurde und wundervolle Wandmalereien beinhaltet.
Übernachtung im Amankora Bumthang, der neuesten Amankoralodge, die in unmittelbarer Nähe zum Königspalast liegt. Die 16 Suiten verteilen sich auf vier Gebäudelocks und liegen jeweils ebenerdig oder im ersten Stock.
Übernachtung im Amankora Bumthang

6. Tag: Bumthang - Übernachtung im Amankora Bumthang

Den heutigen Tag verbringen Sie in der bezaubernden Gegend von Bumthang, dem kulturellen „Herzen Bhutans“. Das Bild Bumthangs wird geprägt von fruchtbaren Ebenen an den Ausläufern steil aufragender Himalayaberge. Einer der bedeutensten Dzongs in dieser Region ist der Jaker Dzong, der auch „Dzong des weißen Vogels“ genannt wird und die Distriktverwaltung beherbergt. Der Kurjey Lhakhang ist einer der heiligsten Orte Bhutans, da der Guru Rinpoche hier meditierte. Der Jamba Lhakhang Tempel ist einer der ältesten Tempel im Königreich, der Tempel Konchogsum, der berühmt ist für seine Glocke, die eine Inschrift aus dem 8. Jahrhundert trägt und angeblich für die königliche Familie Tibets gegossen wurde sowie der Tamshing Lhakhang sind einige der Höhepunkte Bhumtangs. Ein kurzer Fußmarsch zu einer der bedeutensten Pilgerstätten Bhutans Mebartsho, oder dem „flammenden See“ rundet Ihren erlebnisreichen Tag ab. Dies ist nach der Legende der Ort, an dem man die von Guru Rinpoche versteckten Schätze fand und von dem man sagt, dass hier das „wahre Shangri-La“ zu finden sei.
Übernachtung im Amankora Bumthang

7. Tag: Bumthang - Übernachtung im Amankora Bumthang

Wenn Sie gerne wandern, haben Sie heute nochmals die Gelegenheit die eindrucksvollsten Dzongs der Gegend kennen zu lernen: In Bhumtang gibt es eine ganze Reihe verschiedener weiterer Tempel, die durch kleine Wanderungen zu erreichen sind. Zur Auswahl stehen eine Tour zum Kunzangdra Tempel, in das Tal von Thangbi mit dem gleichnamigen Kloster, in das buddhistische Zentrum Gesa Tharpaling, zum Kloster Petsheling oder zu dem 1900 erbauten Kloster Nyimalung (alles optional).
Übernachtung im Amankora Bumthang

8. Tag: Bumthang / Gangtey - Übernachtung im Amankora Gangtey

Nachdem Sie Ihr Frühstück genossen haben, fahren Sie nach Gangtey (ca. 6 Stunden Fahrt). In Gangtey übernachten Sie im Amankora Gangtey, das im November 2005 eröffnet wurde. Auf einem kleinen Hügel nahe des Tals gelegen, erreichen Sie die Lodge über einen Pfad durch den Wald. Von hier aus haben Sie einen weitreichenden Blick auf die atemberaubende Landschaft mit seinen „Zwerg-Bambus“ und Kartoffelanbau. In einer der 8 Suiten können Sie „Ruhe tanken“ für Ihre weiteren Besichtigungen.
Übernachtung im Amankora Gangtey

9. Tag: Gangtey - Übernachtung im Amankora Gangtey

In Gangtey befindet sich das Nyingmapa Kloster, das von Gangthey Tulku geführt wird, der neunten Reinkarnation. Im etwas Glück sehen Sie (vor allem in den Wintermonaten) die äußerst seltenen Schwarzhalskraniche, von denen es auf der Welt nur noch ca. 1600 Vögel gibt. Die Schönheit dieser Vögel spielt in etlichen Mythen und Legenden eine große Rolle. Unternehmen Sie eine Wanderung im herrlichen Tal von Phobjika oder genießen Sie die Fernsicht von der Lodge aus.
Übernachtung im Amankora Gangtey

10. Tag: Gangtey / Paro - Übernachtung im Amankora Paro

Am frühen Morgen fahren Sie über den Dochu-La Pass zurück nach Paro.
Dort angekommen besuchen Sie den Ta Dzong, der ursprünglich als Wachturm für den Paro Rimpong Dzong errichtet wurde und nun das Nationale Museum beherbergt. Hier können Sie bhutanesische Kunst, Kleider, Waffen, Handwerkszeug und die berühmten bhutanesischen Briefmarken bestaunen. Danach fahren Sie zum eindrucksvollen Paro Rimpong Dzong, der über dem Tal von Paro liegt und in dem der Hollywood-Film „Little Buddha“ gedreht wurde.
Weiter geht es zu Ihrem Hotel, dem Amankora Paro. Das Amankora liegt inmitten eines Pinienwaldes und wurde im Stil eines Dorfes errichtet. Es beherbergt 24 Suiten, die wirklich keinen Luxus vermissen lassen. Schlichte Eleganz prägt das gesamte Hotel.
Übernachtung Amankora Paro

11. Tag: Paro - Übernachtung im Amankora Paro

Morgens unternehmen Sie eine Wanderung (Dauer ca. 2 Stunden) zu einem der absoluten Highlights von Bhutan, dem imposanten Taktsang Kloster, auch bekannt unter dem Namen Tiger´s Nest. Die Legende besagt, dass Guru Rimpoche, der Begründer des bhutanesischen Buddhismus, auf dem Rücken eines Tigers exakt auf diesem steil abstürzenden Felsen landete und dort meditierte. Genau an dieser Stelle wurde dann dieses eindrucksvolle Kloster errichtet, das auch eines der Wahrzeichen Bhutans darstellt und zugleich eines der bekanntesten Klöster des gesamten Himalayas ist. Ihre Wanderung dorthin führt Sie über einen Aussichtspunkt auf den benachbarten Berggipfel, von dem Sie einen herrlichen Blick zum Tiger´s Nest haben.
Am Nachmittag fahren Sie zum Drukgyel Dzong, einer Festung, von der aus die Bhutanesen früher Angriffe der Tibeter abgewehrt hatten. Obwohl diese Festung im Jahre 1951 durch ein Feuer zerstört wurde, sind auch die Ruinen dieser mächtigen Bastion noch einen Besuch wert. An einem klaren Tag haben Sie von hier aus einen herrlichen Blick auf den Chomolhari, einen der „heiligen Berge“ Bhutans. Auf dem Rückweg nach Paro besichtigen Sie den Kyichu Tempel, der im 7. Jahrhundert vom König von Tibet erbaut wurde und der nun einer der zwei ältesten Schreine in Bhutan ist.
Übernachtung im Amankora Paro

12. Tag: Abreise von Paro

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen gebracht, um Ihre Heimreise anzutreten. Hier endet Ihre Rundreise durch das Land des Donnerdrachens. Gerne berät Sie das RTC Team für eine Verlängerung in Thailand oder Indien.

Reisebeginn

Täglich möglich (beste Reisezeit vgl. Fakten zu Bhutan) - flugplantechnische Einschränkung vorbehalten

Reisepreis pro Person

Oktober 2016 bis August 2017

pro Person im Doppelzimmer ab € 10573,-

Die Amankora Lodges im Detail

Alle wichtigen Informationen zu den Amankora Lodges finden Sie bei uns im Internet unter www.rosetravel.de/reiseziele/asien/bhutan.

Eingeschlossene Leistungen

  • 11 Übernachtungen in einer Suite in den Amankora Lodges während der Rundreise in Bhutan
  • Vollpension in Bhutan bestehend aus Frühstück, Mittag- und Abendessen in landestypischen Restaurants bzw. in den Amankora Lodges (inkl. Getränke)
  • Eine 60-minütige Spa Behandlung pro Person in einer der Amankora Lodges bei einem Mindestaufenthalt von 7 Nächten
  • englischsprachiger Guide in Bhutan und englischsprachiger Fahrer
  • sämtliche Eintrittsgelder
  • Visagebühren für Bhutan ca. USD 20,- und Ausreisesteuer in Paro ca. USD 10,-
  • Tourismus Development Fee (TDF)
  • Reiseliteratur
  • Reisepreissicherungsschein

Nicht enthalten sind

  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder und zusätzliche Verpflegungen
  • Reiseversicherung (wird dringend von RTC angeraten)

Anreise nach Bhutan

Paro erreichen Sie mit Druk Air ab/bis Bangkok, Gangtok, Kathmandu, Singapur, Delhi oder Calcutta. Druk Air betreibt eine kleine Flotte sehr zuverlässiger Airbus A319-Flugzeuge und eine ATR42. Zudem fliegt auch die Bhutan National Airlines mit Flugzeugen vom Typ A319 nach Bhutan. Die Flugpreise der Druk Air oder Bhutan National Air werden tagesaktuell berechnet und sind in unseren Rundreisepreisen nicht inkludiert.
Als Anhaltspunkt möchten wir Ihnen nachstehend ungefähre Flugpreise für einen Hin- und Rückflug nennen:

Abflughafen Economyclass Businessclass
Bangkok ab € 700,- ab € 850,-
Delhi ab € 650,- ab € 820,-
Kathmandu ab € 400,- ab € 500,-
Calcutta ab € 400,- ab € 500,-
Gangtok auf Anfrage auf Anfrage

Ungefähre Flugpreise in € pro Person – Änderung jederzeit vorbehalten

Die genauen Flugpreise können wir Ihnen gerne zum Zeitpunkt der Buchung mitteilen.

Wir empfehlen Ihnen, auf dem Hin- und Rückweg einen Stopover in Bangkok, Delhi oder Kathmandu einzuplanen, da es aufgrund von Wetterunregelmäßigkeiten zu Verspätungen oder plötzlichen Annullierungen der Flüge von/nach Paro kommen kann.
Gerne sind wir Ihnen bei der Buchung Ihrer Anreise ab/bis Deutschland behilflich. Profitieren Sie dabei von unseren besonders günstigen Flugkonditionen.

Stopover

Um Ihnen Ihre Reise so angenehm wie möglich zu gestalten, bieten wir Ihnen gerne ein Stopoverprogramm in Thailand, Indien oder Nepal an. Wir haben eine große Auswahl an empfehlenswerten Hotels im Programm. Wir holen Sie zuverlässig am Flughafen ab, sorgen für eine schnelle Einreise und bringen Sie auch rechtzeitig wieder zum Flughafen für Ihren Weiterflug zurück. Auf Wunsch organisieren wir Ihnen auch ein spannendes Ausflugsprogramm.
Weitere Details erfahren Sie von unseren Reise-Experten telefonisch unter 08022 - 66250 oder bei uns im Internet unter www.rosetravel.de.

Ein offenes Wort zu Bhutan

Bhutan ist ein Land, das noch nicht lange für den Tourismus geöffnet ist. Die Regierung ist auch bestrebt, die Anzahl der Touristen durch pauschale Preise, die pro Tag gezahlt werden müssen, auf einem niedrigen Niveau zu halten. Auch können nur ausgewählte Klöster/Tempel besichtigt werden, teilweise auch nur zu bestimmten Jahreszeiten. Dadurch soll sichergestellt werden, dass Bhutan nicht – wie andere Länder – vom Tourismus überschwemmt wird und die Bhutanesen weiter nach ihren alten Sitten und Gebräuchen, die sehr stark vom Buddhismus bestimmt sind, leben können.

Die Straßen des Landes sind einfache, holprige und sehr kurvige Passstrassen. Auch für kürzere Distanzen benötigen Sie weitaus länger als in Mitteleuropa. Häufig stehen Kühe auf der Fahrbahn. Die Unterkünfte reichen von guten Mittelklassehotels in Paro und Thimphu bis zu sehr einfachen landestypischen, aber sauberen Unterkünften in den ländlichen Regionen. In jüngster Zeit sind auch hochklassige Luxushotels entstanden, deren Preise der Exklusivität des Landes angepasst sind

Ähnliche Rundreisen

Sortierung: