RTC Radreise: 8 Tage Bhutan mit dem Mountainbike erleben

ab 2321 €

Manuel A. Rose
Ihr Ansprechpartner

Manuel A. Rose

08022 - 66 250

RTC Radreise: 8 Tage Bhutan mit dem Mountainbike erleben

- mit eigenem Guide und 5 Nächten im Hotel Uma Paro

Es gibt wohl kaum eine schönere Art das Königreich Bhutan zu entdecken als mit dem  Fahrrad. Auf unserer sorgfältig zusammengestellten Biking Tour am Rande des Himalayas  fahren Sie über Straßen und abgelegene Pfade, erleben traumhafte „Down Hill“- Abfahrten und anspruchsvolle Passüberquerungen. 

Auf Ihrer Tour lernen Sie fünf gänzlich verschiedene Täler Bhutans kennen, wobei Sie immer ein Versorgungsfahrzeug begleitet, das beim Bewältigen der steilen Pass-Anstiege behilflich ist. Höhepunkte der Tour sind der erste offizielle Mountain-Bike „Trail“ des Königreichs, eine Abfahrt vom 3.988 m hohen Chele La Pass – dem höchsten des Landes, sowie kulturelle Streifzüge in Paro, ebenso in der alten Sommerresidenz Punakha und Ausflügen ins Haa Tal.

Am Ende des Tages kehren Sie in Ihr „Kuschelnest“, das Uma Paro Hotel zurück. Hier erwartet Sie genügend Freizeit und Entspannung um sich zu erholen und die Seele baumeln zu lassen. Die Reise ist für Fahrrad-Fans aller Könnerstufen geeignet, erfordert aber eine Grund-Fitness. 

1. Tag: Ankunft in Paro

Am Flughafen werden Sie von Ihrem Guide begrüßt und zu Ihrem Hotel Uma Paro gebracht (Fahrtzeit ca. 10 Minuten). Zeit zum Akklimatisieren und Vertraut machen mit Ihrem traumhaften Zuhause auf Zeit. Am Nachmittag unternehmen Sie eine erste Spazierfahrt durch Paro mit Ihrem zur Verfügung gestellten Mountain Bike.
Dauer: ca. 2 - 3 Std.
Strecke: 10-25km davon 100% geteerte Straße
Schwierigkeit: einfach
Geführte Radtour mit einem Versorgungsfahrzeug
Übernachtung im Uma Paro.

2. Tag: Das Tal von Paro

Vom Uma Paro aus fahren Sie hinab entlang des Pa Chhu Flusses in das kleine Städtchen Paro. Hier verlassen Sie geteerte Straßen und erklimmen offroad das Dorf Dob Shari. Nun besichtigen Sie den Kyichu Tempel, der im 7 Jh. vom König Tibets erbaut wurde und nun einer der zwei ältesten Schreine Bhutans ist. Eine Besonderheit ist der Orangenbaum im Garten des Klosters, der das ganze Jahr ununterbrochen Früchte trägt. Weiter geht es in Richtung Talende zum „Drukgyel Dzong“. Von dieser Festung aus konnten die Bhutanesen früher Angriffe der Tibeter abwehren. Obwohl sie im Jahre 1951 durch ein Feuer zerstört wurde, sind auch die Ruinen dieser mächtigen Bastion noch einen Besuch wert. An einem klaren Tag haben Sie von hier aus einen herrlichen Blick auf den Jhomolhari, einen der „heiligen Berge“ Bhutans. Dem Flusslauf folgend steuern Sie nun bergab zum eindrucksvollen Paro Rimpong Dzong, der über dem Tal von Paro liegt und in dem der Hollywood-Film „Little Buddha“ gedreht wurde. Der Weg führt Sie dann über den Paro Chhu Fluss weiter in die Stadt Paro hinein und zuletzt über den steilen Anstieg zurück ins Uma Paro Hotel.
Dauer: ca. 5 – 7 Std.
Strecke: 50km davon 40% Straße und 60% unbefestigte Wege
Schwierigkeit: einfach bis mittel
Geführte Radtour mit einem Versorgungsfahrzeug
Übernachtung im Uma Paro.

3. Tag: Haa Tal

Frühmorgens brechen Sie auf, um den Chele La Pass - mit einer Höhe von 3.988 m der höchste Pass Bhutans - Richtung Haa zu „erfahren“. Das Haa Tal ist erst seit 2002 für Touristen geöffnet. Auf der Fahrt über den Pass können Sie an einen klaren Tag die schneebedeckten Gipfel des höchsten Berges Bhutans, dem Jhomolhari (7.314 m) sehen. Zahlreiche Gebetsfahnen säumen den Weg. Der sich dort befindliche Wangchulo Dzong ist momentan von der indischen Armee besetzt. Nach einem Besuch des Basars fahren Sie entlang des Haa Chhu Flusses zu Ihrem Picknick-Platz. Später besuchen Sie noch den Lhakhang Karpo Tempel (den weißen Tempel) und den Lhakhang Nagpo (den schwarzen Tempel).
Dauer: ca. 5 - 7 Std. zzgl. 3 Stunden mit dem Auto
Strecke: 56 km davon 100% Straße
Schwierigkeit: einfach bis mittel
Geführte Radtour mit einem Versorgungsfahrzeug
Übernachtung im Uma Paro.

4. Tag: Paro-Punakha

Vom Uma Paro Hotel treten Sie nun in die Pedale in Richtung Chuzum Checkpoint („Checkpoint an der Flusszusammenkunft“). Von hier geht es steil bergauf zum Dochu-La Pass (3.050m), wobei Sie auf die Unterstützung des Versorgungsfahrzeugs zurückgreifen können. Am höchsten Punkt des Passes befinden sich 108 kleine Chorten, die von zahlreichen Gebetsfahnen umgeben sind. An einem klaren Tag haben Sie hier einen atemberaubenden Blick zu den höchsten schneebedeckten Gipfeln des östlichen Himalayas – ein unvergessliches Erlebnis. Nahezu 1.000 Höhenmeter Abfahrt ins subtropische Tal von Punakha liegen nun vor Ihnen. In Punakha angekommen machen Sie einen kleinen Abstecher über Reisfelder zum Chime-Lhakhang Tempel. Dieser im 14. Jahrhundert errichtet Tempel, gilt als Pilgerort für unfruchtbare Frauen, die sich ein Kind wünschen.
Dauer: ca. 4 - 6 Std. zzgl. 3-4 Stunden mit dem Auto
Strecke: 68 km davon 100% Straße
Schwierigkeit: einfach
Geführte Radtour mit einem Versorgungsfahrzeug
Übernachtung im Damchen Resort oder Meri Puensom Hotel.

5. Tag: Punakha

Heute steht Ihnen der gesamte Tag zur Verfügung, um mit dem Fahrrad das landschaftlich reizvolle Punakha-Tal zu besichtigen und dabei den ersten offiziellen Montainbike Trail Bhutans zu befahren. Aufgrund der niedrigen Lage (1.200 m) wachsen hier sogar Bananen und Orangen. Schon von weitem sehen Sie den eindrucksvollen Punakha Dzong, den zweitältestem Dzong Bhutans, der Druk Pungthang Decchen Phodrang („The Palace of Great Happiness“) genannt wird. Über einen kleinen Pfad gelangen Sie nach Samdingkha. Bei den dortigen heißen Quellen stärken Sie sich nun bei einem Picknick. Vorbei an unzähligen Reisfeldern, über eine markante Hängebrücke queren Sie den Pho Chu Fluss, an dessen Ufer entlang Sie zurück zum Hotel radeln. Auf Wunsch unternehmen Sie einen Abstecher in das quirlige Wangdue Phodrang und besuchen auch noch den dortigen Dzong. Er gewährt Ihnen einen eindrucksvollen Blick über den Punak Chhu Fluss.
Dauer: ca. 6 - 7 Std.
Strecke: 61 km davon 60% Straße und 40% Track
Schwierigkeit: mittel bis schwierig
Geführte Radtour mit Picknick
Übernachtung im Damchen Resort oder Meri Puensom Hotel.

6. Tag: Die Herausforderung „Dochu La“ und die Hauptstadt Thimphu

Heute ist es Zeit Abschied zu nehmen von Paro. Auf dem Weg zum Dochu La Pass können Sie Ihre Fitness unter Beweis stellen (alternativ erleben Sie die Etappe im Versorgungsfahrzeug). Nach dieser einmaligen Herausforderung werden Sie mit einem grandiosen Ausblick vom Pass auf die Gipfel des Himalayas und einer fabelhaften Abfahrt ins Tal von Thimphu belohnt. Optional machen Sie einen Abstecher in die Hauptstadt Thimphu, ansonsten begeben Sie sich auf die vorletzte Rad-Etappe in Bhutan zurück ins Uma Paro.
Dauer: ca. 4 - 5 Std. zzgl. 2-3 Stunden mit dem Auto
Strecke: 80km davon 100% Straße
Schwierigkeit: mittel bis schwierig
Geführte Radtour mit einem Versorgungsfahrzeug
Übernachtung im Uma Paro.

7. Tag: Taksang Kloster (2.900 m)

Frühmorgens starten Sie – heute zu Fuss – zu einem der absoluten Highlights von Bhutan, dem imposanten Taktsang Kloster, auch bekannt unter dem Namen Tiger´s Nest. Die Legende besagt, dass Guru Rimpoche, der Begründer des bhutanesischen Buddhismus auf dem Rücken eines Tigers genau auf diesem steil abstürzenden Felsen landete und dort meditierte. Genau an dieser Stelle wurde dann dieses eindrucksvolle Kloster errichtet. Es gilt als eines der bekanntesten Klöster des gesamten Himalayas und ist eines der Wahrzeichen Bhutans. Ihre Wanderung dorthin führt Sie über einen Aussichtspunkt auf den benachbarten Berggipfel. Es erwartet Sie ein herrlicher Blick zum Tiger´s Nest. (Das Kloster kann nur dann besichtigt werden, wenn es geöffnet ist). Dauer: ca. 3 - 4 Std. zzgl. 5-6 Stunden Wanderung Strecke: 30 km davon 100% Straße Schwierigkeit: einfache Bike Tour, moderat bis steile Wanderung Geführte Radtour mit einem Versorgungsfahrzeug Übernachtung im Uma Paro.

8. Tag: Abreise von Paro

Frühmorgens werden Sie in Ihrem Hotel abgeholt und zum Flughafen gebracht.

Bitte beachten Sie:

Bitte beachten Sie, dass sich das Programm aufgrund der Wetterlage (auch kurzfristig) ändern kann. Wetterwechsel in Bhutan sind häufig und eine Schlechtwetterfront kann sich unter Umständen mehrere Tage halten. Außerdem wird körperliche Fitness bei diesem Programm vorausgesetzt.

Reisebeginn

Täglich möglich (beste Reisezeit vgl. Fakten zu Bhutan) – flugplantechnische Einschränkung vorbehalten.

REISEPREIS PRO PERSON

April 2012 bis Dezember 2012

KategorieDoppelzimmerEinzelzimmer
Superior
Doppelzimmer
ab €2321.-ab €2768.-
Deluxe 
Doppelzimmer
ab €2468.-ab €3013.-
Onebedroom
Suite
ab €2769.-ab €3614.-
Onebedroom 
Villa
ab €3039.-ab €4153.-

DAS UMA PARO IM DETAIL

Alle wichtigen Informationen zum Uma Paro Hotel finden Sie bei uns im Internet unter: http://www.best-of-bhutan.de/luxushotels.php.

Eingeschlossene Leistungen

  • Fünf Übernachtungen im Doppel- oder Einzelzimmer der gewünschten Kategorie im Uma Paro Hotel in Paro
  • Zwei Übernachtungen in einem landestypischen Mittelklasse Hotel in Punakha
  • Vollpension in Bhutan bestehend aus Frühstück, Mittag- und Abendessen in landestypischen Restaurants bzw. in den Hotels (ohne Getränke)
  • englischsprachiger Guide in Bhutan, der im Umgang mit Mountain Bikes bestens trainiert ist, und englischsprachige Fahrer
  • ein Kona Hardtail Bike für die gesamte Zeit des Aufenthalts (in Ihrer Größe)
  • sämtliche Eintrittsgelder
  • Täglich eine Stunde Yoga während Ihres Aufenthalts im Uma Paro (außer Sonntags)
  • Kostenlose Benutzung der Bibliothek, des Internetcorners, Swimmingpools, Dampfbads und des Fitnesscenters im Uma Paro Hotel
  • Tourismus Development Fee (TDF)
  • Visagebühren für Bhutan und Ausreisesteuer in Paro ca. USD 10.-
  • Reiseliteratur
  • Reisepreissicherungsschein

Nicht enthalten sind

  • Anreise nach Paro
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder und zusätzliche Verpflegungen
  • Reiseversicherung (wird dringend von RTC angeraten) 

Mind. Teilnehmeranzahl

3 Personen
Auf Wunsch bieten wir die Tour auch für zwei oder eine Person gegen Aufpreis an.

ANREISE NACH BHUTAN

Paro erreichen Sie mit Druk Air ab/bis Bangkok, Gangtok, Kathmandu, Delhi oder Calcutta. Druk Air betreibt eine kleine Flotte sehr zuverlässiger Airbus A319- Flugzeuge und eine ATR42. Die Flugpreise der Druk Air werden tagesaktuell berechnet und sind in unseren Rundreisepreisen nicht inkludiert. Als Anhaltspunkt möchten wir Ihnen nachstehend ungefähre Flugpreise für einen Hin- und Rückflug nennen:

AbflughafenEconomyclassBusinessclass
Bangkokab €600.-ab €740.-
Delhiab €463.-ab €593.-
Kathmanduab €299.-ab €355.-
Calcuttaab €299.-ab €373.-
Gangtokauf Anfrageauf Anfrage

Ungefähre Flugpreise in € pro Person – Änderung jederzeit vorbehalten.

Die genauen Flugpreise können wir Ihnen gerne zum Zeitpunkt der Buchung mitteilen. 

Wir empfehlen Ihnen, auf dem Hin- und Rückweg einen Stopover in Bangkok, Delhi oder Kathmandu einzuplanen, da es aufgrund von Wetterunregelmäßigkeiten zu Verspätungen oder plötzlichen Annullierungen der Flüge von/nach Paro kommen kann.

Gerne sind wir Ihnen bei der Buchung Ihrer Anreise ab/bis Deutschland behilflich. Profitieren Sie dabei von unseren besonders günstigen Flugkonditionen.

STOPOVER

Um Ihnen Ihre Reise so angenehm wie möglich zu gestalten, bieten wir Ihnen gerne ein Stopoverprogramm in Thailand, Indien oder Nepal an. Wir haben eine große Auswahl an empfehlenswerten Hotels im Programm. Wir holen Sie zuverlässig am Flughafen ab, sorgen für eine schnelle Einreise und bringen Sie auch rechtzeitig wieder zum Flughafen für Ihren Weiterflug zurück. Auf Wunsch organisieren wir Ihnen auch ein spannendes Ausflugsprogramm. Weitere Details erfahren Sie von unseren Reise-Experten telefonisch unter 08022-66250 oder bei uns im Internet unter www.rosetravel.de.

EIN OFFENES WORT ZU BHUTAN

Bhutan ist ein Land, das noch nicht lange für den Tourismus geöffnet ist. Die Regierung ist auch bestrebt, die Anzahl der Touristen durch pauschale Preise, die pro Tag gezahlt werden müssen, auf einem niedrigen Niveau zu halten. Auch können nur ausgewählte Klöster/Tempel besichtigt werden, teilweise auch nur zu bestimmten Jahreszeiten. Dadurch soll sichergestellt werden, dass Bhutan nicht – wie andere Länder – vom Tourismus überschwemmt wird und die Bhutanesen weiter nach ihren alten Sitten und Gebräuchen, die sehr stark vom Buddhismus bestimmt sind, leben können. Die Straßen des Landes sind einfache, holprige und sehr kurvige Passstrassen. Auch für kürzere Distanzen benötigen Sie weitaus länger als in Mitteleuropa. Häufig stehen Kühe auf der Fahrbahn. Die Unterkünfte reichen von guten Mittelklassehotels in Paro und Thimphu bis zu sehr einfachen landestypischen, aber sauberen Unterkünften in den ländlichen Regionen. In jüngster Zeit sind auch hochklassige Luxushotels entstanden, deren Preise der Exklusivität des Landes angepasst sind.

Ähnliche Rundreisen

Sortierung: