RTC Zugreise: 8 Tage Palace on Wheels

Shahab Kamali
Ihr Ansprechpartner

Shahab Kamali

08022 - 66 250

RTC Zugreise: 8 Tage Palace on Wheels

Wenn Sie einmal erfahren möchten, wie die Maharadschas einst durch Rajasthan reisten und dabei - wie die Maharadschas selbst - keinen Luxus missen möchten, dann sollten Sie sich mit dem „Palace on Wheels“ auf eine eindrucksvolle Reise durch Rajasthan begeben.

Zwischenzeitlich wurden zwar die alten Salonwägen der Maharadschas durch neue Wagons ersetzt, diese wurden jedoch detailgetreu nachgebaut, um den „Charme der vergangenen Tage“ am Leben zu erhalten. Das Ergebnis sind 14 klimatisierte Deluxe-Wagons, mit denen Sie sich auf Ihre beeindruckende Reise quer durch das farbenfrohe und geschichtsträchtige Rajasthan begeben können. 

Der Zug

Insgesamt gibt es 52 Schlafwagenabteile mit je zwei Betten (die Betten sind neuerdings nebeneinander angebracht). Die einzelnen Abteile besitzen einen Musikkanal, eine Klimaanlage, eine Toilette und eine Dusche mit heißem und kaltem Wasser. Jeder Salonwagen ist mit einem Gesellschaftsraum, einer Mini-Bar und einer Kochnische ausgerüstet.

Eine Lautsprecheranlage überträgt Musik und wichtige Ankündigungen. Zudem steht den Gästen eine Bibliothek mit einer großen Auswahl an Büchern zur Verfügung. Für die „Erste Hilfe“ gibt es einen Sanitätsraum im Zug (medizinische Betreuung an jeder Station).

Restaurant/ Bar 

Im Speisewagen wird einheimische bzw. indische, chinesische und internationale Küche serviert. Zudem gibt es einen Salon- bzw. Aussichtswagen mit einer Bar, in der beste indische und internationale Getränke erhältlich sind.Reisezeit: September bis April.

Reisedauer

8 Tage/ 7 Nächte. Abfahrt ab Delhi: Mittwoch (nachmittags), Rückkehr nach Delhi: am darauf folgenden Mittwoch (morgens). 

1. Tag (Mittwoch) New Delhi

Das Einchecken in den Zug beginnt um 16.00 Uhr; um 18.30 Uhr startet Ihre 8-tägige Reise durch das faszinierende Rajasthan. Zur Einstimmung wird Ihnen ein opulentes Abendessen im Speisewagen serviert.

2. Tag (Donnerstag) Jaipur

Der erste Stopp des Palace on Wheels ist Jaipur, die „rosarote“ Hauptstadt Rajasthans. Um die Stadt zu erkunden, fahren Sie mit einem Kleinbus erst zum Hawa Mahal, dem bekannten „Palast der Winde“. Im Anschluss daran besuchen Sie das Amber Fort (ca. 8 km außerhalb Jaipurs), das bis 1728 Hauptstadt der Kachhawaha-Rajputen war. Den Weg zum Palast können Sie auf einem der bunt bemalten Elefanten zurücklegen.

Das Mittagessen genießen Sie in einem der bekannten Hotels Jaipurs. Nachmittags besichtigen Sie den City Palace, der zum Teil immer noch von der Maharadscha-Familie bewohnt wird. Das Museum des City Palaces besitzt eine interessante Textilabteilung, in der Sie die Kleider des Maharadschas besichtigen können. Gleich gegenüber dem Palast befindet sich das Observatorium, das mit seiner Sternwarte zu seiner Zeit einzigartig war. Nach Ihren Besichtigungen werden Sie zurück zum Palace on Wheels gebracht. Abendessen im Zug.

3. Tag (Freitag) Jaisalmer

Morgens erreicht der „Palace on Wheels“ Jaisalmer, eine Märchenstadt in der Wüste Thar, ca. 1156 n. Chr. von Rawal Jaisal gegründet. Nach dem Frühstück besichtigen Sie das mächtige Fort aus dem 17. Jh..

Entdecken Sie die wunderschön gearbeiteten Stadthäuser mit ihren beeindruckenden Gitterfenstern, Türmchen, Balkonen und Fassaden. Nach Ihrem Mittagessen haben Sie die Gelegenheit, bei einem Kamelritt die echte Wüste Thar zu erleben. Abendessen mit Kulturprogramm in einem Hotel. Weiterfahrt mit dem Zug nach Jodhpur um ca. 23.00 Uhr.

4. Tag (Samstag) Jodhpur

Morgens erreichen Sie Jodhpur, die „blaue Stadt“ und die südlichste der legendären Wüstenstädte, die im Jahre 1459 von Rao Jodha gegründet wurde und ab 1818 unter britischem Einfluss stand. Trotz der Größe der Stadt konnte sich Jodphur ihren „verträumten Anstrich“ über die Jahrhunderte hinweg bewahren.

Bekannt wurde Jodhpur auch durch das Mehangart Fort, das sich auf einem 120 Meter hohen Felsen erhebt und die Jaswant Thada, die Grabmäler der Herrscherdynastie. Ihr Mittagessen nehmen Sie in einem der Palasthotels Jodhpurs ein.

5. Tag (Sonntag) Sawai Madhopur/Chittaurgarh

Frühmorgens erreichen Sie Sawai Madhopur. Nach dem Frühstück fahren Sie zum Ranthambhore National Park. Dieser Wildpark ist bekannt für seine Tiger. Mit etwas Glück können Sie nicht nur eine Vielzahl von Tigern auf freier Wildbahn beobachten, sondern auch viele andere Tiere, wie Krokodile, Gazellen, Rehe und Hyänen. Danach fahren Sie nach Chittaurgarh weiter. (Mittagessen im Zug). In Chittaurgarh treffen Sie gegen 16.00 Uhr ein.

Die Festung Chittaurgarh, die sich auf einem 180 m hohen Hügel befindet, war früher die Mächtigste der Rajputen- Festungen. Zahlreiche Legenden und Geschichten drehen sich noch immer um diese Festung. Nach der Besichtung von Chittaurgarh nehmen Sie Ihr Abendessen im Zug ein. Abfahrt um 20.00 Uhr.

6. Tag (Montag) Udaipur

Frühmorgens erreichen Sie Udaipur. Nach dem Frühstück Beginn der Besichtigungen. Udaipur ist bekannt für ihre Paläste, Seen und Gärten und ist damit vielleicht die malerischste Stadt Indiens überhaupt. Die Stadt ist durchzogen von zahlreichen langen Bazarstraßen, in denen geschäftiges Treiben der Kaufleute herrscht. 

Sie besichtigen Sahelion-Ki-Bari, einen Park mit vielen Springbrunnen und farbenprächtigen Blumenbeeten und den City Palace, den größte Palastkomplex in Rajasthan.

Mittagessen im Lake Palace Hotel. Nachmittags besuchen Sie noch die Crystal Galerie, in der Gemälde und Holzgegenstände verkauft werden. Abendessen an Bord. Um 17.20 Uhr fahren Sie Richtung Bharatpur bzw. Agra.

7. Tag (Dienstag) Bharatpur/Agra

Nach dem Frühstück besichtigen Sie das Vogelreservat Keoladeo Ghana in Bharatpur. In diesem riesigen Vogelschutzgebiet leben mehr als 500.000 Vögel und 325 verschiedene Vogelarten; die Artenvielfalt ist in Asien einzigartig. 

Im Anschluss daran fahren Sie nach Fatehpur Sikri und besichtigen die verlassene Stadt. Es ist die noch vollständig erhaltene Hauptstadt Akbars aus dem 16. Jh., die aus rotem Sandstein erbaut wurde. Fatehpur Sikri war aufgrund des später auftretenden Wassermangels nur 14 Jahre lang bewohnt. Mittagessen im Zug. Danach fahren Sie mit dem Bus zu dem wohl bekanntesten weißen Mausoleum, welches in der Mitte des 17 Jh. durch den Mogul Shah Jehan für seine geliebte Ehefrau Mumtaz Mahal erbaut wurde: das Taj Mahal, das sicherlich bedeutendste Monument der Liebe und eines der sieben Weltwunder unserer Zeit. Danach Rückfahrt zum Zug. Tee und Abendessen im Zug.

8. Tag (Mittwoch) Delhi

Ankunft um ca. 6.00 Uhr, Frühstück im Zug und Ende der Reise. 

Im Preis nicht inbegriffen sind:

Hotelunterkunft in Delhi, Transfers in Delhi, Besichtigungsprogramm in Delhi, persönliche Ausgaben, evt. anfallende Kameragebühren.