• Myanmar Privatreise

17 Tage "Kultur und Baden in Myanmar" für Genießer

ab 3820 €

Shahab Kamali
Ihr Ansprechpartner

Shahab Kamali

08022 - 66 250

17-tägige RTC Genießer Privatreise "Kultur und Baden in Myanmar"

Eine Reise nach Burma, ist eine Reise in die Vergangenheit. Kaum ein anderes Land hat sich seine traditionelle Kultur bis in 21. Jahrhundert erhalten, wie das heutige Myanmar. Auf dieser Reise bringen wir Sie an Orte, an denen die Geschichte noch so lebendig ist, wie vor 2.500 Jahren. Dieses unbeschreibliche Land mit seinen freundlichen Menschen, ist nicht nur geprägt durch seine zahlreichen Kulturschätze, es verzaubert die Besucher auch mit einer unvergleichlichen Landschaft. Die Badeverlängerung an dem unberührten, langen Sandstrand von Ngapali darf daher nicht fehlen und macht die gesamte Reise zu einem unvergleichlichen Erlebnis.

Auf dieser Reise haben wir auf Wunsch bereits alles für Sie vorbereitet: gerne wählen wir die besten Orte Ihr Abendessen für Sie aus, so dass Sie sich vor Ort um nichts kümmern müssen und nur Ihre Reise genießen können. Zur Wahl stehen Ihnen drei Hotelkategorien: First Class (4 Sterne), Superior (4 und 5 Sterne) und Deluxe (die besten Hotels des Landes).

Reisedetails

Deutschland – Yangon – Bagan – Mandalay – Pindaya – Inle Lake – Ngapali Beach – Yangon – Deutschland

1. Tag: Deutschland - Yangon

Linienflug von Deutschland nach Yangon. Auf Wunsch kann auch ein Stopover in der pulsierenden Stadt Bangkok eingelegt werden (abhängig von der gewählten Airline). Gerne berät Sie das Team von RTC.

2. Tag: Ankunft in Yangon

Ankunft in Yangon und Transfer zum Hotel.
Übernachtung im Hotel, Yangon

3. Tag: Yangon

Heute lernen Sie die „Highlights“ Yangons kennen. Auf dem Programm stehen neben Chinatown und dem Indischen Viertel die Sule Pagode mit dem berühmten goldenen Dach. Bei einem Besuch des Bogyoke (Scott) Markt tauchen Sie in die verschiedenen Gerüche Myanmars ein und beobachten das geschäftige Treiben der vielen Händler. Zudem sehen Sie die Chauk Htat Gyi Pagode, das kürzlich renovierte National Museum (abhängig von den Öffnungszeiten), die Botathaung Pagode, die sich in der Nähe des „Yangon River“ befindet und noch Reliquien von Buddha enthalten soll sowie den Kandawgyi (Royal) Lake, wo sich Ihnen herrliche Photomotive bieten.
Der absolute Höhepunkt dieses Tages ist jedoch der Besuch der weltbekannten, überaus prachtvollen Shwedagon Pagode im Licht des Sonnenuntergangs. Diese Pagode ist das “Herz” des Buddhismus in Myanmar und man sagt, dass in dieser Pagode mehr Gold liegt als in der Bank von England.
Übernachtung im Hotel, Yangon
Frühstück

4. Tag: Yangon – Bagan

Am Morgen Flug in die alte Königstadt Bagan mit seinen mehr als 2.000 Pagoden. Vom Flughafen aus starten Sie eine ganztägige Besichtigungstour Bagans. Dabei besuchen Sie die Shwezigon Pagode, eine der ältesten in Bagan. Dort befinden sich die Statuen der 37 Nat (Geister), die vor der Ausbreitung des Buddhismus den Glauben der Menschen bestimmten. Den Kyansittha Höhlentempel mit Fresken aus dem 12. Jahrhundert, sowie den Gubyaukgyi Höhlentempel, deren erhaltenen schönen Jataka-Fresken besonderes Interesse verdienen.
Es wird vermutet, dass die Malereien im Inneren aus der Zeit der Tempelentstehung stammen und somit die ältesten erhalten Malereien Bagans sind.
Bevor es durch das Tharaba Tor hindurch nach Alt Bagan geht, besuchen Sie noch den Htilominlo Tempel. Der letzte im Bamar Stil errichtete Tempel in Bagan. Weiter geht die Fahrt zum Ananda Tempel mit dem anliegenden „Backsteinkloster“ und bevor Sie dann endlich im Hotel einchecken machen Sie noch einen Photostop beim Thatbyinnyu Tempel, bekannt als der „Tempel der Allwissenheit“ und mit 61m der höchste Tempel Bagans. Nach dem Mittagessen im Hotel besuchen Sie das Archäologische Museum (abhängig von den Öffnungszeiten). Danach besichtigen Sie den Dhammayangyi Tempel, dieser mörtellose Mauerbau gehört zu den künstlerisch besten Arbeiten Bagans. Weiter führt Sie die Tour zur Mingalazedi Pagode, die für die schönen lackierten Jataka-Ziegel berühmt ist. Am Ende des Tages genießen Sie den Sonnenuntergang von der Spitze einer der zahlreichen Pagoden mit Blick auf die atemberaubende Tempellandschaft und den Ayeyarwady Fluss.
Übernachtung im Hotel, Bagan
Frühstück

5. Tag: Bagan

Optionale Tour: Den besten Blick über diese weitläufige Landschaft bietet Ihnen eine Fahrt mit dem Heißluftballon noch vor dem Frühstück, wenn die zahlreichen Pagoden in das weiche Licht der aufgehenden Sonne getaucht werden.

Nach dem Frühstück geht Ihre ganztägige Bagan Tour los. Sie beginnen mit dem Sulamani Tempel, sein Name bedeutet „krönendes Juwel“ und er gehört zu den schönsten Beispielen des späteren Tempelbaus. Im Anschluss geht es zum Lemyethna Tempel, mit einem Turm im indischen Stil. Außerdem sehen Sie noch die 3 miteinander verbundenen Schreine von Payathonzu (falls diese geöffnet sind), Zwei der drei Schreine sind mit chinesisch oder tibetisch anmutenden Wandmalerein versehen. Sowie den Nandamannya Temple mit seinen schönen Fresken aus der Mitte des 13. Jahrhunderts und unerwartet „erotischen“ Wandmalereien. Bei einem Spaziergang durch das Dorf von Minnanthu machen Sie eine kleine Pause von den vielen Tempeln und Pagoden und sehen wie die Menschen in Bagan leben. Am Nachmittag besuchen Sie den Abeyadana Tempel deren Fresken besondere Beachtung verdienen. Im Nanpaya Tempel stellen vier, mit Sandstein-Basrelief verzierte, Säulen den vierköpfigen Brahama dar. Sie besichtigen auch die 4 Buddahs der Manuha Pagode und machen einen Halt an der vergoldeten Myazedi Stupa. Letztlich besuchen Sie den Gubyaukgyi Tempel.
Unterkunft im Hotel, Bagan
Frühstück

6. Tag: Bagan – Mount Popa – Salay – Bagan

Diesen Tag nutzen Sie um das Umland von Bagan kennen zu lernen. (Der Reiseverlauf kann aufgrund schlechter Straßenbedingungen geändert werden)
Von Bagan geht es zum Mount Popa, Heimat der „intriganten Nats“ (Geister). Ein steiler, stufiger Weg führt auf den Gipfel des Berges und belohnt Sie dort mit einem fantastischen Ausblick. Das Mittagessen nehmen Sie im Popa Mountain Resort ein.
Am Nachmittag fahren so nach Kyaukpadaung wo Sie den einheimischen Markt besuchen bevor die Fahrt weiter geht nach Salay. Dort besichtigen Sie das Yokesone Kloster, welches die älteste erhaltene Klosterhalle besitzt, die aus über 150 Teakstämmen gebaut wurde und mit wundervollen Schnitzereien verziert ist (Montags und Dienstags geschlossen). Weiter geht es dann nach Payathonzu, ein Komplex bestehend aus drei Backstein-Schreinen mit fantastischen Wandgemälden aus der Bagan Zeit.
Außerdem sehen Sie noch den Man Paya ein großer Lack-Buddah aus dem 13. Jahrhundert.
Übernachtung im Hotel, Bagan
Frühstück

7. Tag: Bagan – Mandalay

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen für Ihren Flug nach Mandalay. Vom Flughafen aus starten Sie Ihre Besichtigungstour mit einem Besuch der Mahamuni Pagode, in der Mandalay´s heiligster Buddah beheimatet ist. Auf dem Weg zum Hotel machen Sie Halt bei einer Holzschnitzerei als auch bei einer Blattgoldwerkstatt. Die Tour endet an Ihrem Hotel für den Check In und das Mittagessen.
Am Nachmittag besuchen Sie das Shwenandaw Kloster, ein antiker hölzerner Bau mit aufwendigen Holzschnitzereien. Anschließend sehen sie in der Kuthodaw Pagode, deren Tempelbereich als das größte Buch der Welt bezeichnet wird. Rund um den Stupa steht auf über 700 Marmortafeln der gesamte Tripitaka-Kanon. In der Kyaukdawgyi Pagode bestaunen Sie eine riesige Buddha Statue, die aus einem einzigen Stück Marmor geschnitzt wurde. Den Sonnenuntergang genießen Sie heute von dem Mandalay Hill, der Ihnen einen fantastischen Blick über Mandalay und seine Umgebung bietet.
Übernachtung im Hotel, Mandalay
Frühstück

8. Tag: Mandalay – Mingun – Mandalay

Optionale Tour: Den besten Blick über Mandalay bietet Ihnen eine Fahrt mit dem Heißluftballon noch vor dem Frühstück, wenn die mystische Landschaft von Mandalay in das weiche Licht der aufgehenden Sonne getaucht werden.

Am Vormittag unternehmen Sie einen Ausflug mit dem Boot nach Mingun und besichtigen dort die aus Ziegelsteinen erbaute Pagode mit der größten Glocke der Welt. Allein die Bootsfahrt ist schon interessant, da Sie das Leben und Treiben auf dem Ayeyarwady Fluss miterleben können.
Ihre Tour am Nachmittag soll Ihnen die Menschen Myanmar´s näher bringen. Nach einem Besuch des Shwe Inn Bin Klosters, machen Sie Halt an ein paar einheimischen Produktionsstätten. Lernen Sie wie man die landestypischen Süßigkeiten aus Zuckerrohrsaft, Kerzen oder Pflaumen-Flocken herstellt.
Übernachtung im Hotel, Mandalay
Frühstück

9. Tag: Amarapura – Ava – Sagaing

Vor dem Frühstück unternehmen Sie heute bereits Ihren ersten Ausflug. Auf einer Fahrt durch Mandalay beobachten Sie wie viele hundert Mönche ihre Almosen auf den Straßen einsammeln.
Zurück im Hotel stärken Sie sich dann beim Frühstück für die anstehende ganztägige Besichtigungstour. Sie beginnen mit einer Fährfahrt auf eine Insel, die zwischen dem Ayeyarwady und dem Myitnge Flusses liegt. Dort besuchen Sie Innwa, mit einer Pferdekutsche fahren Sie durch die alten Stadtmauern und besichtigen das Maha Aungmye Bonzan Kloster, das aus Backstein und Stuck errichtet wurde. Vor dem Mittagessen sehen Sie noch das beeindruckende hölzerne Kloster von Bagaya Kyaung. Am Nachmittag besuchen Sie den malerischen Sagaing Berg, mit seinen zahlreichen Pagoden und Klöstern. Der Berg kann als das lebende Zentrum des Buddhistischen Glaubens bezeichnet werden. Im Anschluss besichtigen Sie die Kaunghmudaw Pagode, mit einem riesigen eierförmigen Dom im Ceylonesischen Stil. Später geht es dann über die Ava Brücke in die antike Stadt Amarapura. Die nahe gelegene U-Bein Brücke ist Ihr heutiger Spot für den Sonnenuntergang. Das Besondere an dieser über ein Kilometer langen Brücke ist, dass sie vollständig aus Teakholz gefertigt wurde.
Übernachtung im Hotel, Mandalay
Frühstück

10. Tag: Mandalay – Heho – Pindaya

Nach dem Frühstück bringen wir Sie zum Flughafen für Ihren Flug nach Heho. Dort angekommen, unternehmen Sie eine Fahrt in die Berge, an endlosen Reisfeldern vorbei über das Shan Plateau nach Pindaya.
Am Nachmittag besuchen Sie die berühmten Pindaya Höhlen. In den vergangenen Jahren wurden hier über 8.000 Buddhastatuen aufgestellt, die ein Labyrinth bilden. Ein besonderes Highlight dieser Höhlen sind Stalagmiten, die, wenn man sie mit einem großen Holzhammer schlägt, einen Gong erklingen lassen.
Übernachtung im Hotel, Pindaya
Frühstück

11. Tag: Pindaya – Inle Lake

Nachdem Frühstück fahren Sie hinunter in das Dorf Nyaungshwe am Fuße des Inle Sees. Dort besteigen Sie ein Boot das Sie zu Ihrem Hotel bringt. Nach dem Check In im Hotel unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem berühmten Inle Lake. Das Leben spielt sich hier auf dem See ab. Ganze Dörfer wurden auf Stelzen im See errichtet. Vorbei an endlosen schwimmenden Gärten, in denen Obst und Gemüse wächst, geht es zu der Phaung Daw Oo Pagode und dem Nga Phe Kyaung Kloster. Vielleicht bietet sich die Möglichkeit hinter die Kulissen der traditionellen Handwerkstätten zu blicken. Beobachten Sie außerdem die Fischer, wie sie mit nur einem Bein ihre Kanus steuern.
Übernachtung im Hotel, Lake Inle
Frühstück

12. Tag: Maing Thauk – Indaing

Heute unternehmen Sie eine Bootsfahrt nach Maing Thauk. Besichtigen Sie das Dorf und gelangen Sie zu Fuß zu einem Aussichtspunkt, von dem Sie einen wunderschönen Ausblick über den Lake Inle haben werden. Nachmittags führt Sie ein weiterer Bootstrip nach Indaing, wo Sie vor allem den Bauern bei Ihrer Arbeit zusehen können.
Übernachtung im Hotel, Inle Lake
Frühstück

13. Tag: Inle Lake – Heho – Thandwe (Ngapali Beach)

Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung bis Sie die Fahrt nach Nyaung Shwe antreten, wo Sie Ihr Mittagessen einnehmen. Von dort geht es dann weiter zum Flughafen, Heho für Ihren Flug nach Thandwe. Dort angekommen erwartet Sie schon Ihr Fahrer und bringt Sie zu Ihrem Strandhotel am Ngapali Beach, wo Sie den wohlverdienten Badeurlaub beginnen.
Übernachtung im Hotel, Ngapali Beach
Frühstück

14. Tag: Ngapali Beach

Lassen Sie sich in Ihrem Hotel verwöhnen und genießen Sie das warme Wasser und die endlosen Strände.
Übernachtung im Hotel, Ngapali Beach
Frühstück

15. Tag: Ngapali Beach

Lassen Sie sich in Ihrem Hotel verwöhnen und genießen Sie das warme Wasser und die endlosen Strände. Gerne können Sie Ihren Aufenthalt am Ngapali Beach noch verlängern.
Übernachtung im Hotel, Ngapali Beach
Frühstück

16. Tag: Thandwe – Yangon

Am Vormittag können Sie sich noch mal in die Fluten des Golf von Bengalen stürzen, bevor Sie dann am Nachmittag von Ihrem Fahrer abgeholt werden, der Sie zu Ihrem Flug nach Yangon bringt. In Yangon angekommen, werden Sie ins Hotel gebracht, wo Sie Ihre letzte Nacht in Myanmar verbringen werden.
Übernachtung im Hotel, Yangon
Frühstück

17. Tag: Yangon – Deutschland

Heute müssen Sie endgültig Abschied nehmen von einem einzigartigen Land mit seinen freundlichen Menschen. Morgens werden Sie zum Flughafen gebracht, um Ihren Rückflug nach Deutschland anzutreten. Gerne können Sie auf dem Heimweg in Bangkok einen Zwischenstopp einlegen. Unser Team berät Sie gerne. Ende der Reise mit Landung in Deutschland (bei Nachtflug am nächsten Morgen).
Frühstück

Termine

Täglich ab Deutschland

VORGESEHENE HOTELS

Ort Kat. Firstclass Kat. Superior Kat. Deluxe
Yangon Kandawgyi Palace Hotel
(Superior Room)
Belmond Governor’s Residence
(Deluxe Room)
Strand Hotel
(Superior Suite)
Bagan Tharabar Gate
(Deluxe Room)
Thiripyitsaya Sakura
(Deluxe River View)
Thiripyitsaya Sakura
(River Front Suite)
Mandalay Mandalay Hill
(Superior Room)
Hotel by the Red Canal
(Chin Suite)
Mandalay Hill
(Junior Suite)
Pindaya Inle Inn Hotel
(Bamboo Hut)
Inle Inn Hotel
(Chalet)
Inle Inn Hotel
(Chalet)
Lake Inle Pristine Lotus Spa Resort
(Floating Duplex)
Lake View Resort
(Deluxe Room)
Inle Princess Resort
(Lake House)
Ngapali Beach Amata Resort
(Superior Room)
Ngapali Bay Villas & Spa
(Sea View Villa with Terrace)
Sandoway
(Beach Front Villa)

Gerne bieten wir Ihnen in den einzelnen Hotels gegen Aufpreis höherwertige Zimmerkategorien an.

  • Myanmar Privatreise

REISEPREIS

gültig vom 01.11.16 bis 30.04.17

Kat. Kat. Firstclass Kat. Superior Kat. Deluxe

Doppelzimmer
(2 reisende Personen)

ab € 3820,-

ab € 5045,-

ab € 5559,-

Einzelzimmer
(1 reisende Person)

ab € 6225,-

ab € 8680,-

ab € 9698,-

Flugzuschläge für Abflüge in nachstehenden Zeiträumen ab Deutschland (p.P.)
19.12.16 - 29.12.16
29.12.16 - 10.01.17




€ 300,-
€ 130,-




€ 300,-
€ 130,-




€ 300,-
€ 130,-

Aufpreis für Mittagessen während der Rundreise

€ 394,-

€ 394,-

€ 394,-

Flugzuschläge für andere Fluggesellschaften: Qatar Airways Singapore Airlines

Auf Anfrage bei RTC

Auf Anfrage bei RTC

Auf Anfrage bei RTC

Einmaliger Aufpreis für einen deutschsprachigen Guide, der Sie auf der gesamten Reise ab/bis Yangon begleitet

€ 539,-

€ 539,-

€ 539,-

*) Bitte erfragen Sie die günstigen Sommerpreise für die Monate Juni, Juli, August und September bei unserem Beraterteam. Reduktion bis zu 20% auf o.g. Reisepreis

Obige Preise basieren auf Flügen mit Thai Airways von Frankfurt oder München nach Yangon (innerdeutsche Zubringer kostenlos möglich – lediglich die zusätzlich anfallenden Flughafensteuern fallen an). Aufenthalte in Burma über Weihnachten und Silvester unterliegen Hochsaisonzuschlägen und obligatorischen Festmenüs. Details hierzu erfahren Sie bei unserem RTC Berater Team.

Alle Preise in Euro pro Person im Doppelzimmer. Das Angebot gilt vorbehaltlich Verfügbarkeit bei Buchungsauftrag.

Möchten Sie besonders bequem reisen? Gönnen Sie sich ein besonderes Urlaubsgefühl! Gerne bieten wir Ihnen auch Flüge in Business- oder Firstclass zu Sonderkonditionen an. Bitte fragen Sie unser Beraterteam.

EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN

  • Linienflug mit Thai Airways von Frankfurt oder München nach Yangon und zurück in Economy Class inkl. Steuern und Gebühren (innerdeutsche Zubringerflüge sowie Flüge ab Zürich oder Wien bieten wir gerne gegen Aufpreis an)
  • Inlandsflüge mit renommierten, privat geführten inländischen Fluggesellschaften in Economy Class laut Reiseverlauf
  • Unterbringung während der Rundreise in Hotels der gebuchten Kategorie
  • Rundreise im klimatisierten Pkw laut Reiseverlauf mit örtlichen, englisch sprachigen Guides
  • Flughafengebühren auf den Inlandsflügen laut Reiseverlauf
  • Internationale Flughafengebühren
  • Verpflegung laut Reiseverlauf
  • Eintrittsgelder gemäß Programm
  • Ausflüge wie beschrieben
  • Reiseliteratur
  • Reisepreissicherungsschein

NICHT ENTHALTEN SIND

  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder und zusätzliche Verpflegungen
  • Reiseversicherung (wird dringend von RTC angeraten)
  • Visagebühren für Burma
  • Leistungen die im Programm nicht genannt werden
  • Ballonfahrt über Bagan
  • Airportsteuern in Burma

Selbstverständlich sind Sie mittels eines Sicherungsscheins auf unseren Reisen abgesichert.

Ähnliche Rundreisen

Sortierung: