• Raffles Hotel Singapur - Auffahrt
  • Raffles Hotel Singapur - Courtyard Suite
  • Raffles Hotel Singapur - Raffles Spa Veranda
  • Raffles Hotel Singapur - Palmengarten am Abend
  • Mandarin Oriental Bangkok - Terrasse am Flussufer

17 Tage "Koloniales Erbe Asiens" Thailand

ab 11719 €

Shahab Kamali
Ihr Ansprechpartner

Shahab Kamali

08022 - 66 250

17-tägige RTC Premium Privatreise für Genießer "Koloniales Erbe Asiens"

Wandeln Sie mit RTC auf alten Kolonialen Spuren und sehen Sie die ganze Pracht Singapurs, Thailands, Kambodschas und Vietnams. Reisen Sie stilvoll und mit Muße. Ein besonderer Höhepunkt ist dabei eine nostalgische Zugfahrt mit dem Eastern&Oriental Express. Wohnen Sie in Hotelikonen mit langer Tradition und Stil. Lassen Sie sich verzaubern von einem Kraftfeld zwischen trendiger Moderne und kolonialem Charme.

Reisedetails

Deutschland – Singapur – Zug – Bangkok – Chiang Mai – Siem Reap – Hanoi – Hue – Saigon – Deutschland

1. Tag: Deutschland - Singapur

Abflug von Deutschland

2. Tag: Ankunft in Singapur

Herzlich willkommen in der „Löwenstadt“. Vom Flughafen ist es nur ein kurzer Weg ins legendäre Raffles Hotel, das wie kaum ein anderes der Inbegriff eines romantisch luxuriösen Kolonialhotels ist. Das im Jahre 1887 eröffnete Hotel wurde nach Sir Stamford Raffles, dem Gründer Singapurs, benannt und seit den 80er Jahren steht es zu Recht unter Denkmalschutz. Heute wie gestern empfängt das Hotel nach britischer Manier mit unnachahmlicher Eleganz, vollendetem Stil und perfektem Service seine Gäste, darunter unzählige Schriftsteller wie Rudyard Kipling, Mitglieder von Königshäusern und andere Berühmtheiten.
Wie früher sollte man auch heute mit einem „Singapur Sling“ in der berühmten Hotelbar auf eine großartige, bevorstehende Reise anstoßen.
Übernachtung im Hotel Raffles

3. Tag: Singapur

Die glamouröse Metropole wird geprägt von Moderne und Tradition.
Eine bombastische Architektur der Neuzeit und das nahezu geduckte Chinatown mit seinen wenigen verbliebenen Häuserzeilen aus alter Zeit stehen auf dem Programm Ihrer Stadterkundung wie auch die restaurierte Arab Street.
Alte traditionelle medizinische Weisheiten gehören zu Singapur wie die sagenhaften Einkaufstempel, herrliche Natur, legendäres Essen.
Im Rahmen Ihrer Stadttour sehen Sie am Vormittag den „Civic District“ und den Botanischen Garten, die Arab Street & Little India, mittags speisen Sie in einem typisch indischen Restaurant, ehe Sie am Nachmittag die Raffles Landing Site und China Town sehen. Sofern noch Zeit bleibt, können Sie in einem traditionellen Geschäft für Chinesische Medizin viel über Kräuter und das „Palm Reading“ erfahren. Für den Abend empfehlen wir einen Besuch der Gardens by the Bay.
Übernachtung im Hotel Raffles
Frühstück, Mittagessen

4. Tag: Eastern & Oriental Express

Der Eastern & Oriental Express steht wie kein anderer Zug für den Reise-Luxus der guten alten Zeit. Stilvoller kann man nicht durch Asien bummeln. Mit dem legendären Eastern & Oriental Express ist Reisenden zweimal ein unvergessliches Reise-Erlebnis gewiss: Zum einen garantiert die Ausstattung des Luxus-Zuges eine spannende Zeitreise in die goldenen 30er Jahre, zum anderen sorgt die Routen durch die schöne Landschaft Südostasiens für ein Reise-Abenteuer der Superlative. Dazu trägt auch die Tatsache bei, dass man sich hier trotz ständiger Fortbewegung den Luxus der Entschleunigung leistet, denn der Zug fährt heute noch in „Originalgeschwindigkeit“.
Am Bahnhof wartet Ihr livrierter Steward auf Sie und begleitet Sie zu Ihrer vollklimatisierten und komfortablen Kabine. Die Atmosphäre an Bord ist tagsüber entspannt, abends elegant. In den Speisewägen wird eine exquisite Küche auf hohem Niveau zelebriert.
Wer hautnahen Kontakt mit der Außenwelt aufnehmen will, kann die vorbeiziehende Landschaft im offenen Aussichtswaggon mit allen Sinnen in sich aufnehmen.
Nach der Abfahrt in Singapur (gegen 11:00 Uhr) überqueren Sie auf der langen Eisenbahnbrücke die Meeresstraße von Johor. Weiter geht es durch die pittoreske und szenenreiche Landschaft Malaysias. Am Abend begeben Sie sich zu einem exquisiten Dinner in den Restaurantwagen, um danach den Abend bei leiser Piano-Musik in der Bar ausklingen zu lassen.
Übernachtung im E&O Zug
Frühstück, Mittag- und Abendessen

5. Tag: Eastern & Oriental Express

Am Morgen erreichen Sie Kuala Kangsar, die historische Sultanstadt Peraks. Die Highlights Ihrer Besichtigungen sind die imposante Ubudia-Moschee, das königliche Museum von Perak und die Sultan Shah Gallerie.
Später geht es weiter in Richtung Thailand.
Übernachtung im E&O Zug
Frühstück, Mittag- und Abendessen

6. Tag: Eastern & Oriental Express - Ankunft in Bangkok

Am Morgen erreichen Sie Kanchanaburi, wo Sie eine Exkursion zur berühmten Brücke am River Kwai machen. Die Brücke überquert den Fluss Khwae Yai, auf dem Sie im Anschluss einen eindrucksvollen Bootsausflug unternehmen. Am späten Vormittag geht die Fahrt weiter in Richtung Bangkok. Ankunft in Bangkok gegen 14:45 Uhr. Ihr Guide steht bereits für Sie bereit und bringt Sie in das berühmte Mandarin Oriental Hotel Bangkok. Lassen Sie den Abend auf der herrlichen Terrasse des Hotels am Fluß ausklingen.
Übernachtung im Mandarin Oriental Hotel
Frühstück, Mittagessen

7. Tag: Bangkok

Ein Frühstück auf der Terrasse im Mandarin Oriental ist ein ganz besonderes Erlebnis…voller Tatendrang starten Sie nun zu Ihrer Reise in die Vergangenheit und die Gegenwart Bangkoks: mit einem kleinen Schiff fahren Sie durch die Kanallandschaft der Klongs, sehen den Königspalast mit dem atemberaubenden Wat Phra Kheo Tempelkomplex, speisen mittags traditionell direkt am lebhaften Chao Phraya River, und flanieren über den Blumenmarkt.
Übernachtung im Mandarin Oriental Hotel
Frühstück

8. Tag: Chiang Mai

Etwas mehr als eine Stunde dauert der Flug nach Chiang Mai. Nach einem kurzen Transfer treten Sie ein in eine andere Welt: Das einem typisch nordthailändischem Lanna-Dorf nachempfundene DharaDhevi Hotel empfängt Sie.
Dieses einzigartige Hotel besticht durch die perfekte Symbiose aus exotischer Schönheit und kolonialem Charme verbunden mit höchstem Luxus und außergewöhnlichem Service. Allein der Name Dhara Dhevi, „die Sternengöttin“, verkörpert Anmut und Mystik.
Nahezu 300 Buddhistische Tempel erwarten Sie in Chiang Mai, wobei im Laufe der Jahre vier unterschiedliche Stilrichtungen (Lanna Thai, Burmesisch, Ceylonesisch und Mon) vermischt wurden. Sie sehen nachmittags den größten Markt der Region (Waroros Market), den 1345 erbauten Wat Phra Singh, den beachtlichen Wat Chedi Luang und den ältesten aller Tempel der Region, den Wat Chiang Man.
Übernachtung im Hotel Dhara Dhevi
Frühstück

9. Tag: Chiang Mai

Wenn Sie gerne früh aufstehen, können Sie bei der Opfergabe für die Mönche am Wat Srisoda teilnehmen.
Vormittags fahren Sie zu den Ruinen der verlorenen Stadt „Wiang Kum Kam“. Dieses „Untergrund Imperium“ wurde 1974 wieder entdeckt. Mit einer Pferdekutsche fahren wir Sie durch den Park, so dass Sie in aller Ruhe die vielen Wats sehen können. Später fahren Sie noch den Ping River entlang.
Nachmittag zur freien Verfügung im Hotel.
Übernachtung im Hotel Dhara Dhevi
Frühstück

10. Tag: Siem Reap

Vormittags fliegen Sie nach Siem Reap. Zunächst checken Sie in Ihr Domizil das Raffles Grand Hotel D’Angkor ein, einem stilvollen Ausgangspunkt für tolle Entdeckungen in Siem Reap, was früher wie heute große Persönlichkeiten zu schätzen wußten. Auftakt des Besichtigungsprogramms ist ein Bummel durch die Stadt mit dem Besuch des Marktes.
Übernachtung im Hotel Grand Hotel d’Angkor
Frühstück

11. Tag: Siem Reap

In einen ausführlichen Besichtigungstag starten Sie mit dem Angkor Thom (die „Große Stadt“). Im Herzen des Angkor Thoms, das als Symbol des Buddhismus geplant wurde, erhebt sich der eindrucksvolle Bayon Tempel mit 54 Gesichtertürmen und –toren, der nach langer Renovierung wieder eröffnete Baphuon Tempel, die Königsanlage, die berühmte Elefantenterrasse und die sich unmittelbar nördlich anschließende Terrasse des Leprakönigs. Später besichtigen Sie den Tha Prohm, den von Brettwurzeln umschlungenen Tempel.
Übernachtung im Hotel Grand Hotel d’Angkor
Frühstück

12. Tag: Siem Reap - Hanoi

Nun kommt mit Angkor Wat ein weiterer Höhepunkt: die größte Tempelanlage der Welt bildet ein gewaltiges Rechteck von 1500 mal 1300 Metern. Abertausende Handwerker haben nahezu 500 Jahre an diesem Heiligtum gebaut.
Abends Flug nach Hanoi. Ihr Guide bringt Sie ins altehrwürdige Metropole Hotel in Hanoi. Das First Class Domizil wurde im Jahre 1901 im französischen Kolonialstil erbaut. Angehörige internationaler Königshäuser, Staatsmänner und diverse Stars gehen hier ein und aus. Zusammen mit dem hoteleigenen Gestus der alten Schule mit viel historischem Flair und einem exquisiten Service verleiht dies dem Metropole eine einzigartige, vielfach preisgekrönte, Persönlichkeit und unterscheidet es von den namenlosen Mega-Hotels des Ostens.
Übernachtung im Hotel Sofitel Metropole
Frühstück

13. Tag: Hanoi

Mit Ihrem Guide unternehmen Sie heute eine Entdeckungstour von Hanoi. Sie sehen den Literaturtempel, 1000 Jahre alte, bekannt als eine konfuzianische Lehranstalt für Prinzen und Mandarin Söhne und somit die erste Universität des Landes. Sie sehen das Ho Chi Minh Mausoleum von außen und die „Ein-Säulen-Pagode“, deren Statur einer Lotosblüte ähnelt. Ferner fahren Sie zum Hoam Kiem Lake, dem „See des wiedergebenden Schwertes“. Auf einer Insel im See steht der berühmte Ngoc Son Tempel.
Zu Fuss entdecken Sie dann das quirlige Treiben in der Altstadt, einem faszinierenden Labyrinth aus kleinen Seitenstraßen. Ein Höhepunkt ist der Besuch eines traditionellen Hauses auf der Ma May Straße.
Später sehen Sie eine Vorstellung der berühmten Wasser-Puppenspieler von Hanoi. Die Kunst der Wasser-Puppenspieler datiert zurück bis ins 10. Jahrhundert, wobei die Bauern die eingefahrene Ernte feierten.
Übernachtung im Hotel Sofitel Metropole
Frühstück

14. Tag: Hanoi - Hue

Heute fliegen Sie dann nach Hue, die frühere Hauptstadt der letzten Kaiser-Dynasty Vietnams. In Hue finden Sie die größte Ansammlung gut erhaltener alter Bauwerke, kultureller und historischer Einrichtungen, weshalb Hue heute Weltkulturerbe ist.
Hue ist mit seinen vielen Pagoden und Kirchen auch das religiöse Zentrum Vietnams. Am Flughafen begrüßt Sie unser Guide und fährt mit Ihnen ins Hotel La Residence Hotel & Spa. Die ehemalige Residenz des französischen Gouverneurs ist heute das führende Art Deco Hotel in der Stadt.
Übernachtung im Hotel La Residence Hotel & Spa
Frühstück

15. Tag: Hue

Nach einem ausgiebigen Frühstück im Hotel fahren Sie mit dem Auto zur Thien Mu Pagode, die aus den Ziegeln einer alten Ruine in Form von sieben übereinander liegenden Achtecken erbaut wurde und heute als älteste erhaltenen Pagode in Hue gilt. Durch das berühmte Ngo Mon Tor gelangen Sie in die Zitadelle:
Die Festung wurde der „Verbotenen Stadt“ in Peking nachempfunden und beherbergt zahllose Tempel und Paläste, die einen prunkvollen Komplex bilden, der einzig der standesgemäßen Unterbringung des Kaisers von Annam diente. Absolute Sehenswürdigkeiten sind die Halle der Himmlischen Harmonie, die Hallen der Mandarine sowie das Grab von Tu Duc, dem Kaiser, der am längsten regierte.
Nachmittags erkunden Sie dann mit der Rikscha die Altstadt und falls die Zeit es erlaubt den Dong Ba Markt.
Abends Weiterflug nach Saigon. Das geschmackvolle Hotel Park Hyatt, zentral in der Nähe der Oper gelegen, verwöhnt Sie ganz außerordentlich.
Übernachtung im Hotel Park Hyatt Saigon
Frühstück

16. Tag: Saigon

Ho Chi Minh City, das alte Saigon, ist die größte Stadt des südlichen Vietnams. Über viele Jahre nannte man Saigon die „Perle des Fernen Ostens“.
Das Park Hyatt Hotel ist „die“ Adresse im Zentrum der Stadt. Es ist eher eine zeitgenössische, vietnamesische Residenz als ein Hotel.
Machen Sie sich heute auf in diese großartige Metropole voll von 300 Jahre zeitloser Tradition mit kolonialer Vergangenheit und antiker Kultur.
Sie besichtigen das alte von Eiffel erbaute Saigon Postamt und die „Kathedrale von Notre Dame“, sowie den ehemaligen Präsidenten Palast. Ein Besuch des „War Remnants Museums“ zeigt die düstere Kriegsvergangenheit. In Chinatown sehen Sie noch die reich verzierte Pagode der Meeresgöttin Thie Hau.
Übernachtung im Hotel Park Hyatt
Frühstück

17. Tag: Abreise

Ihr Guide bringt Sie zum Flughafen für Ihren Rückflug nach Deutschland.
Frühstück

Termine

02.09.15
09.10.15
20.10.15
29.10.15
05.11.15
12.11.15
20.11.15
18.12.15
16.01.16
31.01.16
09.02.16
18.02.16
01.03.16
10.03.16
22.03.16
31.03.16
20.04.16
30.04.16
25.05.16
24.06.16
21.07.16
19.08.16
12.09.16
22.09.16
13.10.16
03.11.16

Anmerkung: Wenn Sie einen längeren Aufenthalt in Singapur wünschen, verschiebt sich der Abflug entsprechend nach vorne.

Unser Tipp:
Verlängern Sie die Reise mit einem Abstecher nach Myanmar!
Unsere Reiseexperten beraten Sie gerne.

VORGESEHENE HOTELS

Ort Hotel
Singapur Raffles Hotel
(Courtyard Suite)
Zug E&O Train
(in der gewünschten Kabine)
Bangkok Mandarin Oriental
(Superior Riverview)
Chiang Mai Dhara Dhevi
(Villa)
Siem Reap Raffles Grand Hotel d’Angkor
(State Room)
Hanoi Sofitel Metropole
(Premium Room)
Hue La Residence Hotel
(Superior Riverview Room)
Saigon Park Hyatt
(Park Room Cityview)

In allen Hotels bieten wir Ihnen gerne weitere Zimmerkategorien auf Anfrage an.

  • Raffles Hotel Singapur - Auffahrt
  • Raffles Hotel Singapur - Courtyard Suite
  • Raffles Hotel Singapur - Raffles Spa Veranda
  • Raffles Hotel Singapur - Palmengarten am Abend
  • Mandarin Oriental Bangkok - Terrasse am Flussufer
  • Mandarin Oriental Bangkok - Premier Room
  • Mandarin Oriental Bangkok - State Room
  • Mandarin Oriental Bangkok - Restaurant Sala Rim Naam
  • Dhara Dhevi Chiang Mai - Lobby
  • Dhara Dhevi Chiang Mai - The Authors Wing
  • Dhara Dhevi Chiang Mai - Deluxe Villa
  • Dhara Dhevi Chiang Mai - Colonial Wing
  • Raffles Grand Hotel d’Angkor Siem Reap - Aussenansicht
  • Raffles Grand Hotel d’Angkor Siem Reap - Terrasse am Pool
  • Raffles Grand Hotel d’Angkor Siem Reap - State Room
  • Sofitel Metropole Hanoi - Aussenansicht
  • Sofitel Metropole Hanoi - Swimmingpool
  • Sofitel Metropole Hanoi - Premium Room Patio
  • Sofitel Metropole Hanoi - Rezeption
  • Park Hyatt Saigon - Aussenansicht bei Nacht
  • Park Hyatt Saigon - Swimmingpool
  • Park Hyatt Saigon - Park-Zimmer
  • Park Hyatt Saigon - Restaurant Opera Terrasse
  • Reiseverlauf 17 Tage für Genießer "Koloniales Erbe Asiens"

REISEPREIS

gültig vom 01.11.15 bis 03.11.16

Kategorie November 2015 bis März 2016 April 2016 bis Oktober 2016

Pullmann Kabine

ab € 11844,-

ab € 11719,-

State Kabine

ab € 13094,-

ab € 12906,-

Presidential Kabine

ab € 15244,-

ab € 14444,-

Einzelkabine
Pullmann Kabine

Auf Anfrage

Auf Anfrage

Aufpreis für deutschsprachigen Guide (nicht möglich während der Zugfahrt)

€ 108,-

€ 108,-

Alle Preise in Euro pro Person im Doppelzimmer.

Die Abreise am 18.12.15 über Weihnachten und Neujahr unterliegt besonderen Festtagszuschlägen. Bitte fragen Sie unser Beraterteam.

Möchten Sie besonders bequem reisen? Gönnen Sie sich ein besonderes Urlaubsgefühl! Gerne bieten wir Ihnen auch Flüge in Business- oder Firstclass zu Sonderkonditionen an. Bitte fragen Sie unser Beraterteam.

EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN

  • Linienflug mit Singapore Airlines von Frankfurt oder München nach Singapur und von Saigon zurück in Economyclass inkl. Airporttaxes (innerdeutsche Zubringerflüge sowie Flüge ab Zürich oder Wien bieten wir gerne gegen Aufpreis an)
  • Inlandsflüge mit Thai Airways, Bangkok Airways und Vietnam Airlines in Economy Klasse laut Reiseverlauf
  • Zugfahrt mit dem E&O Express in der gebuchten Kategorie mit Vollpension an Bord und Teilnahme an den gebotenen Ausflügen
  • Unterbringung während der Rundreise in Hotels der gebuchten Kategorie
  • Rundreise im klimatisierten Pkw laut Reiseverlauf mit örtlichen, englisch sprachigen Guides (deutschsprachig gegen Aufpreis)
  • Flughafengebühren auf den Inlandsflügen laut Reiseverlauf
  • Internationale Flughafengebühren
  • Verpflegung laut Reiseverlauf
  • Eintrittsgelder gemäß Programm
  • Ausflüge wie beschrieben
  • Reiseliteratur
  • Reisepreissicherungsschein

NICHT ENTHALTEN SIND

  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder und zusätzliche Verpflegungen
  • Reiseversicherung (wird dringend von RTC angeraten)
  • Visagebühren für Kambodscha und Vietnam
  • Leistungen die im Programm nicht genannt werden

Selbstverständlich sind Sie mittels eines Sicherungsscheins auf unseren Reisen abgesichert.