Schweiz

Große Vielfalt auf kleinstem Raum

Geografische Besonderheiten und das multikulturelle Leben in der Schweiz, das durch die Vielsprachigkeit beflügelt wird, rundet einen Urlaub in der Schweiz zusammen mit den atemberaubenden Ausblicken von den Alpen herunter ab.
Manuel A. Rose
Ihr Ansprechpartner

Manuel A. Rose

08022 - 66 250

Schweiz

Große Vielfalt auf kleinstem Raum

Die Schweiz ist das ideale Reiseland für alle, die sich im Urlaub sportlich betätigen möchten, zum Beispiel beim Bergsteigen, Wandern oder Wintersport. In dem Land mit den meisten Viertausendern der Alpen werden Gipfelstürmer mit einem spektakulären Panorama belohnt. Erleben Sie mit RTC die Schönheit dieses kleinen Alpenlandes und lassen Sie sich von der Vielfalt des einzigartigen Natur- und Kulturraumes Schweiz verzaubern.

Geografie & Klima

Die unterschiedliche geografische Beschaffenheit der Schweiz prägt den Charakter des Landes. Bern, Bundesstadt und Regierungssitz der Schweiz, und Zürich, die größte Stadt der Schweiz, bilden das kulturelle und politische Zentrum des Landes, in den abgelegenen Gebirgsregionen geben Tradition und Naturverbundenheit den Rhythmus vor.

Drei Hauptregionen dominieren die Geografie der Schweiz: Der Jura, das Mittelland und die Alpen. Das Alpenhochland erstrahlt ganzjährig in weißer Pracht und lädt zum Ski- und Snowboardfahren ein, aber auch zu ausgedehnten Wanderungen mit anschließender Einkehr in der Hütte.

Während nördlich der Alpen gemäßigtes mitteleuropäisches Klima herrscht, trifft man südlich der Alpen auf mediterrane Klimaeinflüsse, die vor allem in der Region um den Lago Maggiore für herrlich sonnige Sommer sorgen. Hier ist nicht nur Wassersport angesagt – bei mediterran inspirierter Küche und eingebettet in traumhafte Landschaften kann man genauso gut einfach nur entspannen und genießen.

Sprachen

In der Schweiz werden vier offizielle Landesprachen gesprochen: Deutsch, Italienisch, Französisch und Rätoromanisch. Die Mehrheit der Bevölkerung lebt in der deutschsprachigen Schweiz. Französisch wird im Westen der Schweiz, der Suisse romande, und Italienisch im Tessin sowie in vier südlichen Tälern Graubündens gesprochen. Darüber hinaus gibt es Kantone, die mehrsprachig sind – in Graubünden spricht man neben Deutsch und Italienisch auch Rätoromanisch.

Die Vielsprachigkeit der Schweiz macht das Land zu einem attraktiven Urlaubsziel für Reisende aus Deutschland, Österreich, Frankreich und Italien. Gleichzeitig bereichern die sprachlichen und kulturellen Einflüsse aus den Nachbarländern die Schweiz seit jeher. Besonders praktisch für Reisende: Man findet nicht nur Zeitungen, sondern auch eine große Auswahl an Literatur, Radio- und Fernsehprogrammen in der eigenen Muttersprache und kann sich im ganzen Land mehr oder weniger problemlos verständigen.