Malediven

ein Urlaubsparadies wie im Bilderbuch

Glasklares Wasser, türkisfarbene Lagunen, weiße Korallenstrände, tropisches Klima und eine farbenprächtige Vegetation - die Malediven lassen Traumurlaube wahr werden.
Sabine Stock
Ihr Ansprechpartner

Sabine Stock

08022 - 66 250

Die Malediven

ein Urlaubsparadies wie im Bilderbuch

Glasklares Wasser, türkisfarbene Lagunen, weiße Korallenstrände, tropisches Klima und eine farbenprächtige Vegetation - die Malediven lassen Traumurlaube sprichwörtlich wahr werden.

Südwestlich von Sri Lanka, inmitten des Indischen Ozeans, auf Äquatorhöhe liegt der Inselstaat Malediven mit insgesamt 1.190 Koralleninseln. Sie bilden ein Archipel von 26 größeren Atollen, die sich atemberaubend schön, wie kleine Perlen aneinanderreihen. Nur etwa 200 dieser Inseln sind bewohnt, wobei knapp 100 Inseln mit feinen Sandstränden, Lagunen und Palmen als exklusive Ressortinseln ausschließlich für Touristen reserviert sind. Diese paradiesischen Fleckchen der Erde haben einen Durchmesser von kaum mehr als 2 km. Gerade diese Abgeschiedenheit und die exzellenten Wellnessangebote genießen vor allem Paare und Familien hier ganz besonders. Zahlreiche Wassersportmöglichkeiten, vor allem natürlich die faszinierende Unterwasserwelt locken jährlich Urlauber von überall auf der Welt an. Der internationale Flugplatz befindet sich auf einer Insel bei Malé, der Hauptstadt der Malediven, wobei die Resorts per Boot oder Wasserflugzeug angesteuert werden. In gewohnter RTC Manier haben wir natürlich die schönsten Perlen für Sie vorsortiert – unsere persönliche Auswahl finden Sie auf den folgenden Seiten.

Facts Malediven

Was kaum einer weiß: Der Ursprung der Malediver ist in der Antike verloren gegangen, aber es ist historisch überliefert, dass die Inseln vor mehr als 3.000 Jahren bevölkert wurden. Frühe Siedler kamen aus der Indus Valley Zivilisation oder waren Reisende der Seidenstraße. Die ersten Siedler, aus verschiedensten Teilen der Erde, bildeten den Grundstein für eine stolze Geschichte und reiche Kultur. Die Menschen brachten viele verschiedene Kulturen mit sich und so verschmolzen diese auf den Malediven zu einer Neuen. Lokale Musik und Tänze sind stark von Afrika beeinflusst, mit rhythmischem Trommeln und unbekannten Lauten, die stark an Ostafrikanische Länder erinnern. Von der Nähe zu Südasien wurde ebenfalls Musik und Tanz aber vor allem das traditionelle Essen der Malediven geprägt.

Klima

Die Malediven haben im meist ruhigen Indischen Ozean ein sehr konstant heißes, tropisches Klima (max. 31 - 36°C u. min. 23 - 26°C). Auch die Luftfeuchtigkeit (ca. 80%) und Wassertemperatur (28 - 29°C) bleiben meist konstant. Die Temperaturen fallen selbst nachts selten unter 25 Grad. Dagegen wechseln die Monsune und damit der Niederschlag. Stark, wenn auch überwiegend kurz, regnet es zwischen Mai und Oktober, Trockenheit herrscht von Januar bis März. Beste Reisezeit November bis April.

Währung

Währung Maledivische 1 Rufiyaa = 100 Laari. 1 € = 21,30 MVR (Stand: 04/2014). Ein- und Ausfuhr von Landeswährung ist nicht erlaubt. Der US Dollar ist die gebräuchlichste Fremdwährung. Wir empfehlen als Zahlungsmittel eine Kreditkarte (Bargeld kann mit der
Kreditkarte nicht abgehoben werden!) Die häufigsten Kreditkarten sind American Express, Visa, Master Card, Diners Club, JCB und Euro Card.

Sprache

Nationalsprache ist Dhivehi. In den Ressorts spricht das Personal neben englisch auch eine Vielzahl an anderen Fremdsprachen.

Kommunikation

Moderne Technologien und intern. Satellitenverbindungen erlauben ein fortschrittliches Kommunikationssystem. In allen Resorts stehen internationale Direktverbindungen zur Verfügung (Telefonvorwahl +960). Man kann bei der Telekommunikationsgesellschaft der Malediven, Dhiraagu, auch Mobiltelefone auf Tagesbasis mieten

Visum/Reisedokumente

Für Deutsche, Italiener, Österreicher und Schweizer besteht Pass- und Visumzwang. Der Reisepass muss mindestens 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein. Touristenvisa werden bis zu 30 Tagen Aufenthalt bei Einreise in die Malediven erteilt. Für Kinder: Reisepass mit Lichtbild.

Medizinische Hinweise

Die Malediven sind ein Entwicklungsland mit tropischem Klima: Relevante Tropenerkrankungen bilden Denguefieber, Typhus, Hepatitis A und B. Zur Einreise sind keine Impfungen vorgeschrieben, außer bei Reisenden, die aus einem Gelbfieber-Epidemie-Gebiet kommen. Unsere Impfempfehlungen: Impfschutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio und Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt über drei Monate auch Hepatitis B.

Was Sie sonst noch wissen sollten

  • Die Ortszeit beträgt im Sommer MEZ + 3 Stunden; im Winter MEZ + 4 Stunden
  • Es wird empfohlen, dass Frauen sowohl auf der Hauptinsel Malé als auch den anderen bewohnten Inseln bequeme Kleidung tragen, die in jeder Hinsicht nicht zuviel offenbart („Oben ohne“ am Strand ist verboten!).
  • Die ca. 350.000 Einwohner der Malediven sind sunnitische Muslime. Der Islam ist die alleinige Staatsreligion. Der muslimische Fastenmonat Ramadan hat auf die Hotelinseln kaum Auswirkungen, das Leben läuft nur etwas langsamer ab. Das könnte sich ggfs. auf Service etc. auswirken.
  • Nur in der Hauptstadt Malé, auf dem Addu-Atoll und der Insel Fuvamullah gibt es Straßen und Autos. Der Inter-Atollverkehr wird mit Booten und zunehmend mit Flugzeugen abgewickelt. Auf den Malediven gilt Linksverkehr.
  • Aus Sicherheitsgründen ist die Unterbringung von Kindern in einigen Resorts nur beschränkt gestattet – dies gilt im Besonderen für die Wasserbungalows.
  • Bei Ebbe ist das Schwimmen innerhalb des Riffs teilweisenur eingeschränkt möglich
  • Aufgrund der Korallen empfiehlt es sich generell Badeschuhe mitzunehmen.
  • Die Einfuhr von Alkohol und Produkten aus Schweinefleisch ist verboten. Alkohol ist nur in den Resorts erhältlich.