Seychellen

Inseln des großen Zaubers

Die Seychellen sind fast zu schön, um wahr zu sein: Die Gischtlinie ist wie mit weißer Kreide ins Meer gezeichnet. Das Wasser spielt in den Farben von Smaragd und Türkis. Die Horizonte glühen. Die Buchten sind schneeweiß mit Palmen, die sich wie süchtig über die Ufer neigen.
Sabine Stock
Ihr Ansprechpartner

Sabine Stock

08022 - 66 250

Seychellen

Inseln des großen Zaubers

Die Seychellen sind eigentlich zu schön, um wahr zu sein: Die Gischtlinie ist wie mit weißer Kreide ins Meer gezeichnet. Das Wasser spielt in den Farben von Smaragd und Türkis. Die Horizonte glühen. Die Buchten sind schneeweiß mit Palmen, die sich wie süchtig über die Ufer neigen. Kreolische Lieder und der Duft von Hibiskus, Salzwasser und Vanille hängen in der Luft. Hier gibt es keine Malaria, keine Wirbelstürme, keine Armut, kaum Zeitverschiebung. Die Seychellois sind ein herzliches, offenes Volk, denen man Lebensfreude geradezu ansehen kann. Auch für Naturliebhaber sind die Inseln ein wahres Eldorado. An die 100 Pflanzen- und ein Dutzend Tierarten der facettenreichen Inselgruppe kommen nur auf diesem Archipel vor. Sportlern bieten sich ebenso unvergleichliche Wassersport- und Wandermöglichkeiten. Zusammen mit der exzellenten Hotellerie-Landschaft werden hier die schönsten Urlaubs-Träume wahr.

Facts Seychellen

Der Archipel liegt im Indischen Ozean 1000 Kilometer östlich von Kenia entfernt und umfasst etwa 100 weit verstreute Inseln. Das Tor zur Inselgruppe ist die Hauptinsel Mahé, auf der 90 Prozent der insgesamt ca. 82.000 mehrheitlich katholischen Seychellois leben. Die Inselgruppe wurde nach einem Finanzminister Ludwigs des XV. benannt, denn die Franzosen hatten die damals unbesiedelte Inselgruppe kolonialisiert. Später übernahm das britische Weltreich die Kontrolle. Erst seit 1976 sind die Seychellen eine unabhängige Nation, die lange Zeit in einer Art Modellsozialismus gelebt hat.

Klima/Reisezeit

Die Seychellen zeichnen sich durch ein konstant warmes Klima mit einer Durchschnittstemperatur von 29 °C aus, das dank der Meeresbrise äußerst gut verträglich ist. Auch die Wassertemperatur fällt selten unter 27 °C. Die Insel liegt außerhalb des Hurrikan-Gürtels, so dass Stürme eine Ausnahme bleiben. Von Dezember bis Februar kann es zu tropischen Regenfällen kommen, denen man aber leicht durch Ortswechsel auf der Insel ausweichen kann.

Zeitunterschied

Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +3 Stunden
Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) +2 Stunden

Einreise

Die Seychellen sind von Deutschland aus innerhalb von 10 Flugstunden direkt erreichbar. Die Einreise ist mit gültigem Reisepass nach Vorlage eines Rückreisetickets möglich. Bei Ankunft wird ein Visum für 1 Monat erteilt. Dazu ist ein bei Einreise noch 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültiger Reisepass notwendig. Ebenso kann die Vorlage von Rück- oder Weiterreisetickets, ein Unterkunftsnachweis oder der Nachweis von ausreichend Geldmittel/Kreditkarte verlangt werden.

Währung

Seychelles Rupie (1 Euro = 16,80 SR) Stand 04/2014

Sprache

Kreolisch, Englisch, Französisch

Kommunikation

Die Landesvorwahl ist die 248. Mobiltelefone haben eine exzellente GSM Reichweite

Med. Hinweise

Für die Einreise sind keine Impfungen vorgeschrieben, Hepatitis A und Typhus werden aber empfohlen.

Was Sie sonst noch beachten sollten:

  • Mietautos sind nur auf Mahé und Praslin erhältlich. Aufgepasst: Linksverkehr!
  • Bitte respektieren Sie die lokalen Sitten und Gebräuche: Im katholisch geprägten Inselstaat sind FKK und Homosexualität gesetzlich verboten. Topless Sonnenbaden wird an vielen aber nicht an allen Stränden geduldet.
  • Trinkgeld ist im Preis inbegriffen und deshalb nur als Anerkennung angezeigt
  • die Seychellen verwenden das britische Steckdosenformat mit drei eckigen Steckern (Strom 220-240 Volt AC, 50 Hz)
  • unverarbeitete Coco de Mer, Muscheln, Fische und lebende Schildkröten dürfen nicht ausgeführt werden
  • Alle Strände sind öffentlich und jedem zugänglich
  • Achtung: Seit August 2009 gehören die Seychellen dem World No Smoking Club an. Rauchen ist in allen geschlossenen und halbgeschlossenen Räumen, ebenso wie in Hotelzimmern, Restaurants öffentlichen Gebäuden und öffentlichen Verkehrsmitteln verboten!