05.01.2016 - Bangkok: Der „echte“ Titel dieser Hauptstadt ist Programm

Die hippe Metropole hat eigentlich den längsten und klangvollsten Namen der Welt. Und der hält was er verspricht

Bangkok, der Sehnsuchtsort aller Metropolen-Jetter, wird von den Thais selbst Khrung Thep genannt. Das ist aber nur die halbe Wahrheit, denn Bangkoks vollständiger Name hat stolze 170 Buchstaben und lautet: Krungthep Mahanakhon Bovorn Ratanakosin Mahintharayutthaya Mahadilokpop Noparatratchathani Burirom Usomratchanivetmahasathan Amornpiman Avatarnsathit Sakkathattiyavisnukarmprasit!

Übersetzt heißt das: Große Stadt der Engel, höchster Hort göttlicher Juwelen, großes unbesiegbares Land, großes und hervorragendes Reich, herrliche königliche Hauptstadt, geschmückt mit den neun himmlischen Edelsteinen, höchster Königssitz und königlicher Palast, Herberge der Götter und Haus der wiedergeborenen Seelen. Bangkok-Kenner würden da sicher nicht widersprechen. Und alle, die noch nicht dort waren, können sich auf ein unvergessliches Erlebnis freuen. Vor allem, wenn sie das mit einem göttlichen Hotelaufenthalt verbinden.

Das Mandarin Oriental Bangkok: Eine Grand Dame von zeitlosem Charme

Dieses 6-Sterne Paradies liegt malerisch direkt am Ufer des Chao Phraya Flusses. Kein Haus wurde öfter zum besten Hotel der Welt gekürt als dieses. Hier kann man sich nicht nur von dem Trubel der Stadt erholen, sondern auch kulturell bleibende Thailand-Eindrücke mit nach Hause nehmen. Beste Beispiele sind die Kochschule des Hauses, der Spa mit seinem hervorragenden Wellness-Programm und die 140-jährige Historie, die beispielsweise in der berühmten Autoren-Lobby oder im Trophy Room auf’s Schönste nachvollziehbar ist. Dazu bereitet der unglaublich zuvorkommende Service Gästen schlicht den Himmel auf Erden. Diese Mischung aus Tradition, Luxus und unverwechselbarem Stil macht das Oriental zu dem, was es heute wie gestern ist: Eine göttliche Hotel-Erfahrung! Am vorteilhaftesten zu genießen mit unserem aktuellen Special. Übrigens: Wer Stau vermeiden will kann die Stadt von hier aus auch sehr gut zu Wasser erkunden. Alternativ hätten wir auch noch einen lohnenswerten „Bangkok per Rad“-Tipp. Kurz, die Möglichkeiten sind grenzenlos. Rufen Sie uns am besten einmal an.