18.05.2017 - Jenseits von Böse: Blau machen im Griechenland-Urlaub ist immer gut

Wer an Griechenland denkt, sieht meistens blau

Das hat seinen Grund: Praktisch überall in der Hellenischen Republik sind Türen, Fensterrahmen oder Kirchen-Kuppeln in einem charakteristischen Blauton angemalt. Und auch das hat seinen Grund: Dieses Blau namens kyanos soll nach alter Überlieferung das Böse abhalten. Wer also mal Urlaub vom Bösen machen will, der sollte mal wieder dem guten alten Griechenland die Ehre erweisen. Es lohnt sich. Besonders schöne blaue Kuppeln gibt es übrigens auf den Kykladeninseln Santorin und Mykonos. Und die dazu passenden besonders schönen Hotels liefern wir euch auch gern: Das Canaves Oia Hotel & Suite auf Santorin und das Kivotos Grand auf Mykonos. Blue Hour 24/7 in der griechischen Übersetzung. Traumhaft.