07.04.2015 - Lachsfischen in Abu Dhabi

Was in dem erfolgreichen Roman und gleichnamigen Kinofilm „Lachsfischen im Jemen“ noch als absurde Fiktion wirkt, nämlich eine Lachszucht in einem Wüstenstaat zu etablieren, wird jetzt Wirklichkeit

Das Unternehmen Asmak aus Abu Dhabi hat im Westen des Emirates eine Lachsfarm fertig gestellt. Kein leichtes Unterfangen, denn zum Überleben braucht diese Spezies ein kühles Klima und reichlich Wasser. 13 Grad Celsius sollte das Wasser idealerweise für die Lachszucht haben. Eine Zuchtvoraussetzung, die in Abu Dhabi künstlich geschaffen werden muss, denn hier können die Wassertemperaturen auch mal auf 40 Grad Celsius ansteigen.

Möglich macht das eine Investition von über 27 Millionen Dollar, die auf 500.000 qm eine Aquakulturfarm der Superlative vorsieht. Grundlage ist gekühltes Meerwasser aus der Region. Der erste vier Kilogramm schwere Lachs soll noch 2015 erhältlich sein. Damit sollen teure Importe aus Norwegen und Irland vermieden und diverse gefährdete Fischarten gezüchtet werden.