27.03.2017 - Urlaub im Oman: Nicht ohne unseren "übersinnlichen" Kultur-Cocktail

Eines steht mal fest: Der Oman legt im Vergleich zu Abu Dhabi und Dubai wenig Wert auf Superlative. Hier wird mit unaufdringlicher Leidenschaft das eigene Kulturgut gepflegt und gelebt.

Das macht den Oman so unwiderstehlich für alle, die Lust auf orientalische Lebensart haben – zeitgemäß und trotzdem zutiefst der eigenen Tradition verpflichtet. Hier macht sich der Ölreichtum ebenfalls bemerkbar, aber nicht so laut wie bei den Nachbarn, sondern mit der diskreten Finesse echter Connoisseure. Wer dieser Kultur mit allen Sinnen auf die Spur kommen möchte, für den haben wir ein paar Programmpunkte, die sie auf keinen Fall auslassen sollten. Wer mag, kann sich seine Genusstour durch den Oman auch gern nach dem Manufaktur-Prinzip von uns konzipieren lassen. Wir hätten noch 1001 weiteres Ass für Sie im Ärmel.

Muscat: Eintauchen in eine Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten

Die Hauptstadt des Sultanats Oman ist schon per se zu schön, um wahr zu sein. Von Bettenburgen und Massentourismus keine Spur, dafür ein 1a-Standard in punkto Gastronomie, Hotellerie und Strandleben. Und zwar 1a Omani-Standard – mit sorgfältig bewahrten Traditionen und reicher Geschichte inklusive. Neben dem historischen Hafenbereich von Muttrah, Old Muscat und Festungen aus portugiesischer Zeit gibt es unzählige Moscheen, Souks und Museen zu entdecken. Zusätzlich locken exotische naturkundliche Delikatessen. Muscat ist nämlich auch ein Taucherparadies. Das liegt nicht nur an den Schiffswracks in Bandar Khayran, sondern auch an der Tiefsee-Tauchstation auf den Daymaniyat-Inseln. Wer sich vor Ort erstmal einen Überblick über die Verlockungen von Muscat machen will, dem organisieren wir jederzeit unsere Stadtrundfahrt der besonderen Art.

Royal Opera in Muscat – architektonisch, musikalisch und kulinarisch ein Ereignis

Bei diesem prunkvollen Prestigeobjekt hat sich Sultan Qabus ibn Said, einer der reichsten Royals der Welt, nicht lumpen lassen. Für die Royal Opera ließ er arabische Architekturtraditionen mit modernem Konzerthallen-Hightech verbinden und schuf damit ein Kulturforum von Weltrang. Sie huldigt nicht nur westlichem Kulturgut, sondern auch traditioneller und moderner arabischer Musik. Aufgeführt werden 2017 Klassiker wie das Ballett "Giselle", die "Perlenfischer" von Bizet, aber auch arabische Musicals des Caracalla Dance Theaters oder irakischer Jazz mit Star-Trompeter Amir El Saffar oder dem Oud-Virtuosen Omar Bashir. Die Eintrittspreise sind erstaunlich moderat, Tickets bekommen Sie ganz einfach über uns.

Lukullisches Vergnügen inklusive: Das sagenhafte Al Angham gleich neben der Oper

Egal, welche Veranstaltung man in der Royal Opera besucht, der Kulturgenuss wird ganz perfekt, wenn man ihn mit kulinarischer Lebensart paart und einen Tisch im Al Angham reserviert. Dieses omanische Spezialitäten-Restaurant gilt als eine der ersten kulinarischen Adressen in Muskat und liegt zudem im Gebäudekomplex der Oper. Ein Diner im eleganten Restaurant-Saal ist ebenso bekömmlich wie unvergesslich. Nur spontan darf man nicht sein wollen, denn das Restaurant ist lange im Voraus ausgebucht. Deshalb: Warum überlassen Sie die Reservierung nicht einfach uns!?

Das hat durchaus Drive: Golfen im Oman

Neben der Falkenjagd haben Omanis auch noch ein paar andere noble Hobbies, die sie mit Talent pflegen. Bestes Beispiel ist der von Greg Norman entworfene Links Parcours von Al Mouj Golf mit pittoresken 18 Loch voller Bunker, Wasserhindernissen und Dünen. Darüber hinaus gibt es eine Handvoll anderer interessanter Golfplätze im Oman. Wo man Startzeiten buchen und alle notwendigen Koordinaten erfahren kann? Bei uns natürlich!

Selbsterfahrungs-Trip der Extraklasse: GPS-Safari "Oman Kurzabenteuer"

Wer über Muscat hinaus die landschaftlichen und kulturellen Schätze dieses Landes möglichst unabhängig und hautnah für sich entdecken will, der sollte unbedingt eine RTC-Selbstfahrerreise buchen. Da ist alles für Sie vorbereitet: Ihr Mietwagen ist gebucht, die Hotels vorreserviert, die schönste Route ausgearbeitet und auf Ihrem Navigationsgerät vorprogrammiert. Somit können Sie den Oman in seiner Schönheit komfortabel und individuell genießen. Profitieren Sie vom gut ausgebauten Straßensystem, der klaren Routenführung per Navigationsgerät und dem geringen Verkehrsaufkommen. Unsere Tagesetappen bieten Ihnen genug Zeit für individuelle Besichtigungen. Speziell für die Sandwüsten-Strecken haben wir für Sie Führer organisiert, die Sie auf der Etappe begleiten. Auf diese Weise lernen Sie bei unserem 5-tägigen "Oman Kurzabenteuer" u.a. die atemberaubende Berglandschaft mit dem Gipfel Jebel Shams und Wadi Bani Awf, die Tropfsteinhöhlen von Al Hoota, das malerische Dorf Al Hamra und den historischen Palast von Jabrin kennen. Weiter geht es über die UNESCO Weltkulturerbestadt Bahla mit seiner sehr sehenswerten Lehmfestung in die zauberhafte Stadt Nizwa mit ihrem Fort und den sehenswerten Kunsthandwerk-Souks. Später lernen Sie die Oase Birkat al Mauz und die Wahiba Sands Wüste kennen. Der Wadi Bani Khalid mit seinem tiefblauen Wasser bildet einen spektakulären Kontrast, ebenso das Forschungszentrum für Meeresschildkröten in Ras al Jinz, dem östlichsten Punkt auf der arabischen Halbinsel. Zum Abschluss stehen die alte Hafenstadt Sur, die Ruinen von Bibi Miriam´s Grab und das Dorf Wadi Tiwi auf dem Programm. Danach wird ihr Eindruck komplett und Ihre Seele weit sein von einer kulturellen Perle des Orients, die immer eine Reise wert ist.

Das scheinen übrigens auch die führenden Hotelketten im Luxus-Segment zu finden: So werden die Jumeirah und die Kempinski Hotelgruppe in 2017 ihre ersten Hotels im Oman bzw. Muscat eröffnen. 2019 folgt das erste W Hotel. Aber wir würden gar nicht mehr so lange warten – bei der Suche nach Hotel-Highlights im Oman haben Sie nämlich schon jetzt die Qual der Wahl...