Hongkong

exotischer Cocktail aus Genußfreude und radikalem Kapitalismus

„Duftender Hafen“ heißt das an der Südküste der Volksrepublik China liegende Hongkong übersetzt - und dufte ist diese unglaubliche Stadt allemal. Vor allem die hier so wunderbar geglückte Symbiose westlicher und östlicher Traditionen hat Hong Kong zu Recht weltberühmt gemacht.
Shahab Kamali
Ihr Ansprechpartner

Shahab Kamali

08022 - 66 250

Hongkong Reise

exotischer Cocktail aus Genußfreude und radikalem Kapitalismus

"Duftender Hafen" heißt das an der Südküste der Volksrepublik China liegende Hongkong übersetzt - und dufte ist diese unglaubliche Stadt allemal. Vor allem die hier so wunderbar geglückte Symbiose westlicher und östlicher Traditionen hat Hong Kong zu Recht weltberühmt gemacht. Darum wirkt die chinesische Metropole mit 155-jähriger britischer Tradition so weltläufig und zugleich so faszinierend anders auf Besucher. Hier ist Chinesisches britisch beeinflusst, hier wird Profitstreben mit altchinesischen Werten vereinbart, und die gefürchtete Disziplin der Chinesen ist hier dank einer gehörigen Portion Hedonismus deutlich besser verdaulich. Vielleicht deswegen ist dieser bis ins Mark kapitalistische Moloch so eigentümlich liebenswert und ein echtes Paradies für Genießer geworden. Vielleicht ist es aber auch die verrückte Struktur dieser Stadt, die einem auf engstem Raum die ganze Welt bescheren. Denn man darf nicht vergessen, dass Hongkong aus vier Teilen besteht, von denen sich einer aus 263 Inseln zusammensetzt. Das bedeutet neben himmelstürmender Architektur auch viel Natur, viel Wasser und Strände im Zusammenspiel mit einer hochmodernen Infrastruktur und allem Luxus, den man sich denken kann – stimmungsvoll unterfüttert durch gelebte Tradition. Und es ist schlicht überwältigend, was Hongkong aus seinem limitierten und schwierigen Terrain gemacht hat, das alles andere als tauglich für eine Millionenmetropole ist: Hongkong ist nach Tokio Asiens zweitgrößte Finanzmetropole, es hat den viertgrößten Containerhafen, einige der welthöchsten Wolkenkratzer, aber auch die höchsten Ladenmieten und mit die höchsten Lebenshaltungskosten der Welt. Denn da beißt die Maus keinen Faden ab: Hongkongs Hauptdaseinszweck ist das Geschäftemachen. Und allein die Erfahrung, welchen Charme das in diesem Fall hat, ist eine Reise wert. Kurz, Hong Kong und seine Hotels sind weit mehr als nur ein Stopover-Ziel. Es wird Sie auch nach dem x-ten Besuch noch überraschen und verzaubern.