17.06.2019 - See you at Raffles!

Dieser geflügelte Gruß unter Weltenbummlern ist jetzt wieder im Umlauf, denn im August wird das Raffles Singapur wiedereröffnet. Guter Grund, bei der nächsten Reise einen Singapore Sling an der Long Bar einzuplanen.

Seit 1887 ranken die Mythen ungebremst um eine koloniale Hotel-Ikone der Superlative: Das Raffles Singapur. Seine Grandezza und sein unverwechselbarer Charme haben seitdem zahllose Stars und Reise-Connoisseure zu Pilgern gemacht – darunter Größen wie Rudyard Kipling, Elizabeth Taylor, Somerset Maugham, Marlon Brando und John Lennon. Sie fanden hier wie nirgends anders Inspiration und luden die Aura des Hotels mit ihrem Esprit sukzessive weiter auf. Gestern wie heute bildet dieses außerordentliche Hoteljuwel ein ebenso glamouröses wie beschauliches Paradies inmitten der quirligen Boom-Town Singapur. Hier können sich Gäste umgeben vom verschwenderisch großen Garten, Vogelgezwitscher und einem umwerfend schönen Kolonialambiente von den 1001 Geschichten bezaubern lassen, die dieses Haus zu erzählen hat. Dabei haben sie im Idealfall einen Singapore Sling in der Hand, der hier für die Damen der Gesellschaft als "Camouflage-Cocktail" erfunden wurde. Denn dank seiner fruchtsaftähnlichen Optik konnten Frauen den damals für sie verbotenen Alkohol ungehindert öffentlich genießen. Aber das ist nur eine von vielen Highlights, die Gäste dieses Hauses erwarten. Außerdem: Singapur selbst ist ebenso sehenswert, denn der kleinste Inselstaat der Welt gibt einem praktisch die Möglichkeit, ganz Asien auf kleinstem Raum zu erleben. Hier treffen unterschiedlichste Kulturen aufeinander, hier erlebt mein eine erstaunlich harmonische Synthese aus Tradition und Moderne, hier spürt man allseits ungebremste Dynamik und Lebensfreude. Nahezu alles ist hier auf seine Weise spektakulär. Sogar der Flughafen, der seinen Gästen einen Swimming Pool zur Überbrückung von Wartezeiten bietet – ein komfortabler Gag, der obendrein sehr "instagrammable" ist. Zudem ist Singapur sauberer, sicherer und grüner als vergleichbare Städte rund um den Globus. Das Beste daran: Von Deutschland aus gibt es zahlreiche nonstop-Verbindungen nach Singapur und ein Aufenthalt lässt sich bestens mit einem längeren Urlaub im asiatischen Raum kombinieren. Dazu hätten wir nachfolgend ein paar schöne Empfehlungen

Das Raffles schlägt ein neues Kapitel in der 130-jährigen Geschichte auf: Das bringt die Neueröffnung

Als einer der wenigen noch existierenden Hotels aus dem 19. Jahrhundert, das sich obendrein weltweit einer überwältigenden Beliebtheit erfreut, bleibt die Identität des Luxus-Hotels auch nach der Renovierung wie sie ist. Der koloniale Stil der 1920er-Jahre mit erdigen Tönen, Rattan- und Rohrmöbeln prägt das Ambiente weiterhin und auch Ikonen wie die "Long Bar" bewahren Signature-Design und -Rituale, so dass z.B. die Schalen der kostenlos angebotenen Erdnüsse weiterhin auf den Boden geworfen werden. Dafür aber wurden alle Suiten komplett neu gestaltet und um die Kategorien "Residence Suiten", "Promenade Suiten" und "Studio Suiten" ergänzt. Der Weg zum brandneuen Spa, Boutiquen und History Gallery führt über die "Arcade" im neuen Gewand. Die kulinarische Kultur des Hauses wird künftig von den Spitzenköchen Alain Ducasse, Anne-Sophie Pic und Jereme Leung geprägt sein. Lokalitäten wie "The Tiffin Room" mit seiner nordindischen Küche, der Lobby mit dem klassischen Raffles Afternoon Tea in der Lobby und der "Writers Bar" haben parallel ein sanftes Update erfahren. Zusätzlich sorgen neue Veranstaltungsräume wie der Ballsaal für bis zu 300 Gäste sowie Modernisierungen der bestehenden Veranstaltungsräume dafür, dass man im Raffles Singapur künftig noch stimmungsvoller tagen und heiraten kann. Zur Eröffnung werden zahlreiche Specials angeboten. Um hier konkreter zu werden müssten wir Ihr geplantes Reisedatum kennen.

Viele Wege führen zum Raffles Singapur: Wie Sie einen Singapur-Stopover am besten in Ihren nächsten Urlaub einbauen können

Nach Singapur zu reisen ist kein Hexenwerk. Denn die Destination ist nicht nur bei Touristen beliebt, sondern auch ein internationaler Finanz-Hotspot. Dementsprechend ist der Flughafen Singapur ein wichtiges internationales Drehkreuz, von dem man auch alle wichtigen Destinationen Asiens erreichen kann. Aktuell würden wir Ihnen im Raum Asien vor allem einen Urlaub auf Bali, der Insel Langkawi vor Malaysia, Koh Samui oder Phuket empfehlen und diesen mit einem mehrtägigen Aufenthalt in Singapur kombinieren. Je nach Wunschdatum ist von Mai bis September die beste Reisezeit für Bali, für Thailand und West-Malaysia dagegen von November bis April. Alternativ kann man Singapur auch sehr gut über Kreuzfahrten kennen lernen. Besonders empfehlenswert sind da z.B. die Cruise-Liner der Mein Schiff- und Cunard-Flotte mit Queen Mary 2 & Co oder die Silversea- und Seven Seas-Luxusliner. Die Best of-Angebote finden Sie auf unserer Homepage. Den spannendsten Zugang zu Singapur und dem benachbarten Malaysia bietet unsere 7-tägige Privatrundreise, über die Sie die Region ganz exklusiv von ihrer schönsten Seite kennen lernen. Freilich ist Singapur wie New York auch "pur" eine Reise wert – und zwar das ganze Jahr über. Das gilt insbesondere für Golfer, die hier 20 Top-Golfplätze auf engstem Raum vorfinden. Außerdem bietet die eine Fähr-Stunde entfernte indonesische Insel Bintan gute Rahmenbedingungen für eine spontane Verschnaufpause am Strand.

Qual der Wahl? Wir helfen gern!

Wenn Sie jetzt gar nicht mehr wissen, was Sie wollen, dann rufen Sie doch einfach an. Wir beraten Sie gern und organisieren auf Wunsch Ihren gesamten Urlaub nach Ihren persönlichen Vorlieben. Von Haustür zu Haustür. Und meist zu Vorzugskonditionen, die Ihnen als Privatperson nicht gewährt werden. Kurz, als Boutique-Spezialist für "Reisen mit Horizont" nimmt Ihnen RTC die lästige Planung ab und Ihr Urlaub wird dadurch mit Sicherheit preiswerter und komfortabler. Probieren Sie es einfach einmal aus und melden Sie sich. Wir freuen uns!