Marbella Club Hotel, Golf Resort & Spa

Marbella

Ruheoase

Tropische Gartenanlage

Privater Strandabschnitt

Großzügiger Kinderclub

4 Restaurants auf höchstem Niveau

35 Zimmer, 73 Suiten und 15 Villen

Manuel Rose
08022 – 66 250

Onassis, die Kennedys und die Rothschilds – alle waren sie hier: Das Marbella Club Hotel ist fraglos die unangefochtene First Lady Südspaniens. Seit 1954, als Prinz Alfons von Hohenlohe dieses Anwesen für private gesellschaftliche Zwecke schuf, ist es zum Magneten für den internationalen Jet Set geworden. Auch heute hat das Hotel nichts von seinem Charme und seiner kosmopolitischen Grandezza verloren – es ist noch immer ein grünes Paradies, das sich trotz des touristischen Rummels der letzten Jahrzehnte sein zutiefst spanisches Flair bewahrt hat. Hier residieren Gäste „mittendrin und doch abgeschieden“ in erstklassiger Strandlage im Herzen der renommierten „Goldenen Meile“ zwischen Marbella dem mondänen Yachthafen Puerto Bans. Auf der 42.000 qm großen Parkanlage verteilen sich die weiß getünchten Villen und Bungalows wie in einem andalusischen Dorf locker über das Gelände und zaubern ein herrliches „Barfuß-Luxus“-Ambiente. Von den möblierten Außenterrassen genießen Gäste jeder Zimmerkategorie einen zauberhaften Blick auf den Garten oder das Meer. Zu den Highlights des Marbella Club Hotels gehören zwei beheizte Außenpools, ein traumhafter Strand mit umfassendem Wassersportangebot, 9 Restaurants und Bars, ein hervorragender Thalasso-Spa, diverse Shops und Boutiquen, eine Reitsportanlage, ein 18-Loch-Golfplatz von Dave Thomas sowie ein Kinderclub der Superlative. Die Altstadt von Marbella und der sehenswerte Hafen Puerto Banús sind zu Fuß in 15 Minuten erreichbar. Zudem liegen die historischen Hotspots Andalusiens wie Granada, Ronda, Mijas, Málaga und die weißen Dörfer um Vejer im Einzugsgebiet.